Übersicht

Ernährung (37)

Komplementärmedizin als natürliche Alternative

Komplementärmedizinische Massnahmen können die Schulmedizin sinnvoll ergänzen. Sie beruhen auf einer gesamtheitlichen Sicht des Menschen.

Gut für Herz und Kreislauf: Buchweizen

Wenn die Füsse anschwellen und die Venen schmerzen, braucht der Blutkreislauf einen Schub. Ein Müesli mit Buchweizen schafft Linderung.

Hitziger Energiespender mit Pfiff: Chili

Wer sich schlapp fühlt und unter Schmerzen, Verkrampfungen oder Verdauungsstörungen leidet, kommt mit einer Prise Chili wieder in Schwung.

Geheimtipp bei Husten und Bronchitis: Efeu

Die immergrüne Zierpflanze erfreut nicht nur Auge und Gemüt. Sie entfaltet auch eine lindernde Wirkung, wenns kratzt und schmerzt im Hals.

Für die Freude am Frausein: Frauenmantel

Der weibliche Körper tickt anders. Mitunter auch mit unangenehmen Folgen. Der Frauenmantel wirkt Wunder bei Frauenleiden aller Art.

Lebensfreude durch Vitalisierung: Granatapfel

Die Wechseljahre sind für viele Frauen und Männer mit Turbulenzen verbunden. Der Granatapfel bringt wieder jugendliche Frische ins Leben.

Grundnahrungsmittel mit Heilkraft: Hafer

Hafer ist nicht nur gesund und nahrhaft, er ist auch ein natürliches Heilmittel bei zahlreichen Beschwerden. Erprobt sein seit über 7000 Jahren.

Mehr Sehkraft in Sicht: Heidelbeere

Besser sehen und das auch, wenn es dunkel wird: Die Heidelbeere machts möglich. Und hilft in getrockneter Form erst noch gegen Durchfall.

Aufblühen in der kühlen Jahreszeit: Holunder

Aufbereitet zu einem schmackhaften Tee lässt die Holunderblüte lästigen Erkältungen keine Chance. Und als süsser Sirup sorgt sie für gute Laune.
Zurück 12345