PRIMEO

Bei ambulanten Eingriffen profitieren Sie von den Vorzügen einer Spitalzusatzversicherung: freie Arztwahl, mehr Komfort und vieles mehr.

  • Freie Arztwahl bei ambulanten Eingriffen
  • Mehr Komfort und Service bei ambulanten Eingriffen
  • Kostenbeiträge für medizinische Innovationen

Prämie berechnen

Bitte wählen Sie Ihr Geschlecht
Bitte geben Sie ein Geburtsdatum zwischen dem 27.11.1900 und gestern ein
Bitte geben Sie Ihre PLZ oder Ihren Wohnort ein

Ihre Prämie

CHF/
Monat
0

Versicherte Leistungen

Nachfolgende Leistungen erstatten wir Ihnen ergänzend zu den gesetzlichen Leistungen der Grundversicherung aus der Zusatzversicherung PRIMEO zurück:

Sie geniessen freie Arztwahl im Spital bei einem ambulanten Eingriff oder einer ambulanten Geburt sowie bei Operationen im Zusammenhang mit Grauem Star, Hallux, Sehnenscheidenentzündung, Tennisarm und Kniegelenkspiegelung. 

Sie profitieren von diversen Komfortleistungen wie rascher Zugang zum Arzt, separate Erholungszone und Parkplatz oder Taxifahrt nach Hause.

Wenn Sie die Nacht vor oder nach dem Eingriff im Spital verbringen möchten, erhalten Sie bis max. 400 Franken pro Behandlung bis max. 1200 Franken pro Kalenderjahr an die Übernachtungskosten inkl. Halbpension. 

Ihnen werden 90% der Kosten bis max. 5000 Franken pro Kalenderjahr für innovative Diagnose- und Behandlungsformen, die in der Schweiz noch nicht anerkannt sind, zurückerstattet.

Sie erhalten bis max. 500 Franken pro Kalenderjahr für Fahrten zu ambulanten Behandlungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit einem Taxi oder für Privattransporte in der Schweiz.

Sie erhalten alle drei Kalenderjahre bis max. CHF 1700 für diverse Check-up-Programme, z.B. medizinische Check-ups oder Check-ups im Zusammenhang mit Bewegung, Ernährung oder Stressabbau.

Anerkannte Partnereinrichtungen PRIMEO

Was bezahlt Ihre Grundversicherung?

Die Grundversicherung übernimmt keine Kosten.

Sie erhalten bis max. 5000 Franken pro Kalenderjahr an die ungedeckten Kosten für Hilfsmittel und Gegenstände, die aus der Grundversicherung nicht vollständig übernommen werden. 

Sie erhalten 90% der Kosten bis max. 5000 Franken pro Kalenderjahr für ambulant eingesetzte Implantate, welche durch die Grundversicherung nicht oder nicht vollständig vergütet werden. Dazu gehören beispielsweise Kataraktlinsen.

Sie erhalten bis max. 300 Franken pro Kalenderjahr für die Benutzung von medizinischen Beratungen durch kostenpflichtige Hotlines oder Onlinedienste wie die Hotline des Kinderspitals oder die Onlineberatung des Universitätsspitals Zürich.

Sie erhalten die Kosten für geplante ambulante Behandlungen in einem Spital im Ausland, wenn Sie vorher eine Kostengutsprache bei uns einholen.

Downloads

Kontaktieren Sie uns vor jeder Behandlung. Nur so profitieren Sie von PRIMEO.
0844 80 81 82Montag bis Freitag, 8–18 Uhr (gratis aus dem Schweizer Festnetz / Mobiltarife gemäss Anbieter)

Häufig gestellte Fragen

Dank moderner Spitzenmedizin können immer mehr Operationen ambulant durchgeführt werden – beispielsweise bei Hallux, Leistenbruch, Mandelentfernung, Sehnenscheidenentzündung, Tennisarm oder Kniegelenkspiegelung. So verlassen Sie das Spital noch am gleichen Tag wieder.

Ambulante Eingriffe werden allerdings nur nach den gesetzlichen Pflichtleistungen der Grundversicherung vergütet. Die Spitalzusatzversicherungen gelten nur für stationäre Behandlungen, bei denen Sie mindestens eine Nacht im Spital bleiben müssen. Daher kommen die Privilegien Ihrer Spitalzusatzversicherung (beispielsweise für halbprivate oder private Abteilung und die freie Arztwahl) bei ambulanten Operationen leider nicht zum Tragen.

Wenn Sie also auch bei ambulanten Operationen freie Arztwahl und mehr Komfort im Spital wünschen, müssen Sie diese entweder selber bezahlen oder die Zusatzversicherung PRIMEO abschliessen. Denn PRIMEO schliesst genau diese Deckungslücke und ermöglicht Ihnen bei ambulanten Eingriffen die Privilegien eines halbprivat oder privat versicherten Spitalpatienten.

Bei ambulanten Eingriffen ist aus medizinischer Sicht keine Spitalübernachtung erforderlich. Dennoch bevorzugen einige Patienten eine Übernachtung im Spital, weil sie weit weg wohnen oder der Eingriff frühmorgens stattfindet.

Sie müssen aber nicht zwingend im Spital, sondern können auch in einem Hotel übernachten, das Ihnen vom Spital zugewiesen wird.

Gerade weil Sie das Spital nach der Operation wieder verlassen, ist es wichtig, dass Sie sich vor und nach dem Eingriff rundum wohlfühlen. Dank den Komfortleistungen verbringen Sie Ihren Aufenthalt im Spital so angenehm wie möglich und kehren abends mit einem guten Gefühl wieder nach Hause zurück.

Alle Fragen einblenden

Weitere Zusatzversicherungen

Folgende Zusatzversicherungen könnten für Sie ebenfalls interessant sein:

HOSPITAL ECO

Im Spital allgemein versichert: 100% der Kosten inkl. freie Spitalwahl.

HOSPITAL Halbprivat

Im Spital halbprivat versichert: Zweibettzimmer und freie Arztwahl in der ganzen Schweiz.

HOSPITAL Privat

Im Spital privat versichert: Einzelzimmer und freie Arztwahl in der ganzen Schweiz.

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.