Übersicht

Beliebte komplementärmedizinische Methoden

Helsana arbeitet mit einem grossen Netzwerk von über 14 000 anerkannten Komplementärtherapeuten zusammen und unterstützt rund 70 alternative Behandlungsmethoden. Diese fünf gehören zu den beliebtesten:

Akupunktur

Die Akupunktur und die Kräuterheilkunde gehören zu den wichtigsten Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dabei werden bestimmte Punkte an der Körperoberfläche durch das Einstechen von dünnen Nadeln stimuliert, um Blockaden im Energiefluss zu beseitigen und Beschwerden zu heilen. Im Chinesischen wird die Methode übrigens «Zhen jiu», übersetzt «Nadelstechen», genannt.

Kinesiologie

Bei der Kinesiologie werden mithilfe gezielter Muskeltests Energieblockaden im Körper aufgedeckt und behoben. Diese Blockaden und die daraus resultierenden Beschwerden äussern sich in Schwächen und Verkrampfungen der Muskulatur. Der Begründer der Kinesiologie – George Goodheart – entwickelte diese Methode basierend auf Aspekten der Chiropraktik, Physiotherapie, Homöopathie sowie der Pädagogik und Psychologie.

Klassische Homoeopathie

Die Homöopathie ist ein eigenständiges Medizinsystem. Speziell hergestellte, sogenannte «potenzierte» Arzneimittel, die bei einem gesunden Menschen Symptome einer bestimmten Erkrankung hervorrufen, sollen die Krankheit heilen. Beispiel: Beim Schneiden einer Zwiebel kommt es bekanntlich zu Tränen, laufender Nase und Augenjucken. Entsprechend wird die Zwiebel in der Homöopathie als Schnupfenmittel eingesetzt.

Osteopathie

Die Osteopathie gehört zu den manuellen Behandlungsformen. Mittels spezieller Handgriffe werden die Funktionsfähigkeit und Beweglichkeit des Knochengerüsts und der Skelettmuskulatur verbessert und die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt. Mit Osteopathie können auch Beschwerden reguliert werden, die von anderen Organen ausgelöst werden.

Shiatsu

Wörtlich bedeutet Shiatsu «Fingerdruck» und ist eine in Japan entwickelte Form von Körpertherapie. Ziel der Behandlung ist es, die blockierte Energie wieder in Fluss zu bringen und die Meridiane in ihrer Gesamtheit zu harmonisieren. Dadurch sollen auch die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden. So werden beispielsweise Verspannungen gelöst und Stress abgebaut.

Quelle: EM-Index des EMR, Qualitätslabel für Komplementärtherapeuten

Alternativmedizin

Stichworte

Nächste Artikel

Für Ihren Ausgleich engagiert

Weniger Stress dank Muskeltraining. Wie es auch ohne Schwitzen geht, sehen Sie im Video.

Oft unumgänglich: der Eintritt ins Pflegeheim

Wenn die Gesundheit ein selbständiges Leben zuhause nicht mehr zulässt, muss der Eintritt in ein Pflegeheim in Betracht gezogen werden.

Ähnliche Artikel

Helsana

Auslandbesuche von erkrankten Angehörigen

Ein Besuch von im Ausland hospitalisierten Angehörigen bringt den Betroffenen moralische Unterstützung und kann die Genesung beschleunigen.

Helsana

Heimschaffung von Angehörigen aus dem Ausland

Je nach Situation, Gesundheitszustand und ärztlichem Befund kann eine Rückführung von erkrankten Angehörigen in die Schweiz sinnvoll sein.

Themen mit diesem Artikel

Komplementär­medizin

9 Artikel

Gesund bleiben

10 Artikel