Übersicht

Fitness-Tracker: Das können die smarten Helfer

Schrittzähler, Pulsmesser oder Kalorienverbrennung – es gibt zahlreiche Fitness-Tracker mit unterschiedlichen Funktionen. Wir klären auf und zeigen Ihnen, wie wir gleichzeitig Ihren aktiven Lebensstil mit der Helsana+ App belohnen.

Smartwatches und Fitness-Tracker gehören inzwischen zu unseren ständigen Begleitern. Sie ermöglichen uns das Self-Tracking: Die eigenen Körperdaten erheben und auswerten. Einzelne Fitness-Tracker sind Schrittzähler und Pulsmesser in einem, andere messen etwa auch die Schlafqualität. Die aufgezeichneten Daten werden vom Fitness-Tracker selber verarbeitet oder an den Laptop oder Ihr Smartphone übermittelt und ausgewertet.

Wir belohnen Ihren aktiven Lebensstil

Wenn Sie sich bewegen, vorsorgen, langjähriger Helsana-Kunde oder Mitglied in einem Verein sind, sammeln Sie Pluspunkte. Mit dem Helsana+ Bonusprogramm verwandeln wir Ihre Pluspunkte in bares Geld. Jetzt Helsana+ kostenlos downloaden.

Raus aus dem Angebotsdschungel

Welcher Fitness-Tracker zu Ihnen passt, ist sehr individuell und von Ihrem Ziel abhängig. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Fitness-Tracker mit unterschiedlichen Funktionen. Schritte zählen, die Schlafdauer messen und mit dem Smartphone oder Tablet kommunizieren können viele. Erweiterte Funktionen sind dann etwa der morgendliche Weckruf mit sanfter Vibration am Handgelenk oder das Definieren neuer Laufrouten mittels GPS.

Wie genau Fitness-Tracker messen und wie alltagstauglich sie sind, hat der «Kassensturz» getestet.

Gesundheits-App auf Ihrem Smartphone

Auf Ihrem iPhone befindet sich ein persönlicher Trainer und Ernährungsberater: «Apple Health». Sie sammelt auf Wunsch sämtliche Gesundheitsdaten und dient als zentrale Datenanlaufstelle, auch für andere Gesundheits-Apps. Für Android-Smartphones gibt es die kostenlose App «Google Fit». Auch «Google Fit» zeichnet Ihre körperlichen Aktivitäten, den Kalorienverbrauch oder Ihr Schlafverhalten auf.

Bewegung ist bares Geld wert

Mit der Helsana+ App verwandeln Ihr Aktivsein in bares Geld. Durch die Anbindung des Fitness-Trackers an die Gesundheits-App, wie etwa «Apple Health» und «Google Fit», werden Ihnen die Pluspunkte bei Erreichen eines Mindestziels gutgeschrieben. Damit es klappt, müssen Sie in der Gesundheits-App den Datenaustausch mit Helsana+ freigeben. Sie können aber auch ein Foto einreichen, das Sie bei einer sportlichen Aktivität zeigt.

Stichworte

Nächste Artikel

Dank Helsana+ vielfältig profitieren

Bewegung, Treue, Vorsorgemassnahmen und Mitgliedschaften in Vereinen – damit sammeln Sie wertvolle Pluspunkte. So funktioniert die Helsana+ App.

Tarmed-Eingriff – sinnvoll, wichtig und richtig

Der bundesrätliche Tarmed-Eingriff behebt einige Mängel des veralteten Tarifsystems und soll jährlich rund 470 Millionen Franken einsparen. Doch nun braucht es dringend eine Gesamtrevision.

Hip-Hop-Tanzen leicht gemacht

Beim Hip-Hop-Tanzen fühlt sich Angelo Miraglia frei, glücklich und voller Energie. Spüren auch Sie die Energie und tanzen Sie die Schritte nach.

Dank Helsana+ vielfältig profitieren

Bewegung, Treue, Vorsorgemassnahmen und Mitgliedschaften in Vereinen – damit sammeln Sie wertvolle Pluspunkte. So funktioniert die Helsana+ App.

Die richtige Ernährung

6 Artikel