Spitzenmedizin im Ausland

Gewisse Behandlungen sind einzigartig und unter Umständen nur im Ausland möglich. Auch in solchen Fällen stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Das können wir aber nur, wenn unter anderem bestimmte Qualitätsstandards eingehalten werden.

Behandlung von Prostatakrebs

Die Martini-Klinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gehört zu den weltweit führenden Zentren zur Behandlung von Prostatakrebs. Die Behandlungsmethoden beruhen auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Prostatakarzinom. Die Operationstechniken sind besonders nervenschonend. Sie führen deutlich seltener zu Kontinenz- und Potenzproblemen als andere Techniken.

Vor dem Aufenthalt stellen wir den Kontakt mit einem leitenden Arzt der Klinik her. Mit ihm besprechen Sie die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Die Reise organisieren Sie selbst. Nach der Operation bleiben Sie stationär in der Martini-Klinik. Sobald die Akutphase vorbei ist, logieren Sie bis zum Abschluss der Behandlung einige Tage im Dorint-Hotel in unmittelbarer Nähe zur Martini-Klinik.

Folgende Spitalversicherungen vergüten Ihnen unterschiedliche Leistungen pro Tag für gezielte stationäre Auslandbehandlungen: HOSPITAL ECO, HOSPITAL Halbprivat, HOSPITAL Privat, HOSPITAL FLEX, HOSPITAL PLUS BONUS, HOSPITAL PLUS CLASSICA, HOSPITAL COMFORT BONUS und HOSPITAL COMFORT CLASSICA.

Gut zu wissen: Wir haben mit der Martini-Klinik einen Spezialvertrag abgeschlossen. Die Spitalversicherungen decken nicht alle Kosten der Behandlung in der Martini-Klinik. Ihr Selbstbehalt hängt von der gewählten Versicherung ab.

Mehr zur Martini-Klinik Hamburg-Eppendorf Mehr zu HOSPITAL ECO Mehr zu HOSPITAL Halbprivat Mehr zu HOSPITAL Privat Mehr zu HOSPITAL FLEX
Kostenlose Beratung zu einer Behandlung im Ausland
058 340 59 45Montag bis Freitag, 8–18 Uhr (Lokaltarif Festnetz Schweiz / Mobiltarife gemäss Anbieter)

Zweitmeinung bei Tumorerkrankungen

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) am Universitätsklinikum Heidelberg ist spezialisiert auf die Behandlung von Krebserkrankungen jeder Art. Das NCT arbeitet sehr eng mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) zusammen. Die Ärzte sind bestens vertraut mit innovativen Therapiemöglichkeiten und sind zudem selbst an der Entwicklung neuer Therapieansätze beteiligt.

Versicherte mit einer Tumorerkrankung können sich am NCT eine Zweitmeinung einholen. Mit einem Arzt besprechen Sie die vorliegenden Befunde und bisherigen Behandlungen. Ein fachübergreifendes Expertenteam tauscht sich an wöchentlichen Sitzungen, sogenannten Tumorboards, zu den einzelnen Patienten aus. Danach erhalten Sie eine individualisierte Behandlungsempfehlung.

Folgende Zusatzversicherungen vergüten Ihnen unterschiedliche Leistungen pro Tag für die Zweitmeinung: PRIMEO, COMPLETA

Gut zu wissen: Wir haben mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen einen Spezialvertrag abgeschlossen. Ein möglicher Selbstbehalt hängt von der gewählten Versicherung ab.

Mehr zum Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg Mehr zu PRIMEO Mehr zu COMPLETA

Behandlung chronischer Hauterkrankungen

Das Deutsche Medizinische Zentrum (DMZ) bietet am tiefsten Punkt der Erde (400 Meter unter dem Meeresspiegel) eine hochspezialisierte Rehabilitation für Patienten mit chronischer Hauterkrankung.

Die einzigartigen klimatischen Bedingungen stehen im Mittelpunkt des Therapiekonzeptes:

  • Die Sonne: 330 Sonnentage im Jahr; mehr UVA- und weniger UVB-Strahlung; reduzierte Sonnenbrandgefahr.
  • Das Meer: Temperatur ca. 30 Grad C; hochprozentige Sole; wichtige Mineralstoffe; Schwefelquellen in Kombination mit Wasser aus dem Toten Meer
  • Die Luft: trocken; warm und heiss; sauerstoffreich; mineralhaltig; allergenarm

Wenn Sie unter chronischer Hauterkrankung (Psoriasis, Neurodermitis und Vitiligo) oder an Psoriasis mit Gelenkbeteiligung (Psoriasis atropathica) leiden und in der Schweiz alle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft haben, erhalten Sie die Möglichkeit eines 3- oder 4-wöchigen Rehabilitationsaufenthaltes am Toten Meer.

Wir stellen den Kontakt zum DMZ her. Das Team informiert und berät Sie über Behandlungsmöglichkeiten und übernimmt die Organisation der Reise. Am Flughafen von Tel Aviv nimmt Sie die Patientenbetreuung in Empfang und begleitet Sie ins Kurhotel Lot.

Folgende Zusatzversicherung vergütet Ihnen nach erteilter Kostengutsprache den Aufenthalt am Toten Meer mit dem Deutschen Medizinischen Zentrum (DMZ): PRIMEO

Gut zu wissen: Wir haben mit dem Deutschen Medizinischen Zentrum einen Spezialvertrag abgeschlossen. Ein möglicher Selbstbehalt hängt mit den Limitationen im Zusatzversicherungsprodukt zusammen. Gerne besprechen wir die Übernahme der Kosten in Ihrem Fall direkt mit Ihnen.

Mehr zu PRIMEO

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.