Corporate Governance

Bearbeitungsreglement Helsana Versicherungen AG

Helsana bearbeitet Gesundheitsdaten, welche zu den besonders schützenswerten Personendaten gehören. Deren Bearbeitung erfordert gemäss DSG-Verordnung ein Reglement. Dieses beinhaltet u.a. die interne Organisation, Datenbearbeitungsverfahren und Zugriffsberechtigungen.

Die Helsana bearbeitet die Versichertendaten mittels automatisierten Datensammlungen in Anwendung des Krankenversicherungsgesetzes (KVG). Im Rahmen der Leistungsabwicklung sind insbesondere Gesundheitsdaten betroffen, welche gemäss Datenschutzgesetz (DSG) zur Kategorie der besonders schützenswerten Personendaten gehören. Die DSG-Verordnung verlangt für die Bearbeitung von besonders schützenswerten Personendaten ein Bearbeitungsreglement. Dieses beinhaltet u.a. die interne Organisation, in welche die automatisierte Datenbearbeitung eingebettet ist. Weiter werden darin das Datenbearbeitungsverfahren sowie die Zugriffsberechtigungen umschrieben als auch die Datenschutzrechte der betroffenen Personen und die für den Datenschutz zuständigen Stellen aufgeführt.

Bearbeitungsreglement für die Datensammlungen der Helsana-Gruppe (PDF, 9MB)

Bearbeitungsreglement für Daten des Vertrauensärztlichen Dienstes von Helsana (VAD) (PDF, 6MB)

Auftragsdatenbearbeitung:

Im Auftrag der Krankenversicherungsunternehmen (Tochtergesellschaften) der Helsana-Gruppe bearbeitet Helsana die Versichertendaten. Das vorliegende Bearbeitungsreglement gilt demnach ebenso für die Krankenversicherer Progrès Versicherungen AG und indivo Versicherungen AG. Es kann über denselben Link eingesehen werden.