Einzahlungsschein

Sie können Ihre Rechnungen mit den Einzahlungsscheinen begleichen, die wir Ihnen per Post schicken – entweder am Postschalter, per Online-Banking (Computer oder Smartphone App) oder Zahlungsauftrag.

Bitte beachten Sie:

Seit dem 1. Januar 2021 bezahlen Sie pro Einzahlung am Schalter eine Gebühr, abhängig vom Rechnungsbetrag (betrifft Leistungen und Prämien der Grundversicherung):

Rechnungsbetrag in CHF

Gebühr in CHF pro ESR

0.05 bis 50.- 

1.20

50.05 bis 100.-

1.60

100.05 bis 1’000.-

2.35

1’000.05 bis 10'000.-

3.95

10'000.05 bis 20'000.-

5.20

je weitere 10'000.-

1.25

Übersicht der Postschaltergebühren

Die Post hat 2020 die Tarife für Zahlungen am Postschalter um gut einen Drittel erhöht. Würde Helsana als Zahlungsempfängerin diese Gebühr weiterhin übernehmen, belastet dies die Prämien aller Versicherten jährlich mit rund 7 Millionen Franken. Um das zu vermeiden, verrechnen wir ab 2021 diese Kosten verursachergerecht weiter. Nach einer Postschalterzahlung erscheint die Gebühr somit auf der nächsten Prämien- bzw. Leistungsabrechnung. Entscheiden Sie sich deshalb für eine kostenlose Zahlungsmethode (Lastschriftverfahren, eBill, Online-Banking, ggf. Zahlungsauftrag).

So geht‘s

Postschalter

  • Am Postschalter können Sie die Zahlung mit dem Original-Einzahlungsschein bar abwickeln.

Wenn Sie Beträge der Grundversicherung bezahlen, entstehen Postschaltergebühren. 

Online-Banking

Im E-Banking geben Sie den Rechnungsbetrag mit der dazugehörigen Referenznummer ein. Oder Sie sparen sich das Abtippen von Konto- und Referenznummer, indem Sie die Smartphone App Ihres Finanzinstitutes benutzen.

Bitte vermeiden Sie Daueraufträge und Zahlungsvorlagen, da die Referenznummer pro Rechnung neu vergeben wird.

Zahlungsauftrag Bank/Post

  1. Bestellen Sie bei Ihrem Finanzinstitut das Formular für Zahlungsaufträge.
  2. Füllen Sie das Formular aus und senden Sie es zusammen mit Ihren Einzahlungsscheinen an Ihre Bank/die Post. 
  3. Die Bank/die Post führt die Zahlungen für Sie aus.

Je nach Finanzinstitut ist dieser Service kostenpflichtig.

Gut zu wissen

  • Wenn Sie myHelsana nutzen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Rechnungen via Lastschriftverfahren oder eBill zu bezahlen. So müssen Sie nicht jeden Monat die Angaben des Einzahlungsscheins ins Online-Banking kopieren. 

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.