Details zum Wechsel von HOSPITAL COMFORT zu HOSPITAL Privat

Die Spitalzusatzversicherung HOSPITAL COMFORT gilt ab 1.1.2019 als geschlossener Bestand. Aus diesem Grund haben alle Versicherten die Möglichkeit, freiwillig und ohne Gesundheitsprüfung in die Spitalzusatzversicherung HOSPITAL Privat zu wechseln.

Sie können grundsätzlich jederzeit auf den 1. des Folgemonats zu HOSPITAL Privat wechseln, frühestens jedoch per 1.1.2019. Ein Wechsel lohnt sich jedoch nicht in jedem Fall. Der Prämienverlauf von HOSPITAL Privat verläuft im Alter grundsätzlich steiler als in der Spitalzusatzversicherung HOSPITAL COMFORT. Allerdings können die Prämien in einem geschlossenen Bestand langfristig stärker ansteigen als in einer Spitalzusatzversicherung mit offenem Bestand.

Produktvergleich

Beachten Sie den Vergleich der Leistungsbausteine zwischen HOSPITAL COMFORT und HOSPITAL Privat:

Produktvergleich

Beitrag aus Altersrückstellungen:

Bei einem Wechsel zu HOSPITAL Privat bringen wir Altersrückstellungen aus dem Produkt HOSPITAL COMFORT bei der Prämie in Abzug. Die Höhe dieses Abzuges wird jeweils auf Ihrer Versicherungspolice ausgewiesen und gilt, solange Sie im Produkt HOSPITAL Privat bleiben. Der Betrag ist abhängig von der Entwicklung der Altersrückstellungen im Produkt HOSPITAL COMFORT.

In Ihrem heutigen Produkt HOSPITAL COMFORT werden Altersrückstellungen gebildet, mit denen im Alter bezogene Leistungen bezahlt werden. Das bedeutet: Die jüngeren Versicherten finanzieren die Prämien der älteren Versicherten mit. Somit verfügt das Produkt nicht über altersgerechte Prämien.

Das neue Produkt HOSPITAL Privat hingegen verfügt über risiko- und altersgerechte Prämien. Dadurch entsteht kein Bedarf an Altersrückstellungen. Weil die Prämienentwicklung den Leistungen folgt, ergibt sich eine steilere Abstufung nach Lebensalter.