Impfungen für Babys und Kleinkinder

Ja oder nein? Als Eltern müssen Sie früh entscheiden, ob Sie Ihr Kind impfen möchten. Hier finden Sie eine Übersicht zu den vom BAG empfohlenen Basisimpfungen.

29.03.2021 Karin Rechsteiner 2 Minuten

Sollen wir oder sollen wir nicht? Ist das Baby zwei Monate alt, steht für Sie als Eltern eine grosse Entscheidung an: Bei der Vorsorgeuntersuchung bei der Kinderärztin oder dem Kinderarzt werden Sie gefragt, ob Sie Ihr Kind impfen lassen möchten. In der Schweiz ist das Impfen nicht obligatorisch. Die Eltern entscheiden individuell.

Impfen oder nicht?

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt für Säuglinge und Kinder verschiedene Impfungen gegen schwere und übertragbare Infektionskrankheiten. Einerseits, um die Kinder vor den betreffenden Krankheiten zu schützen. Und andererseits, um die weitere Verbreitung dieser übertragbaren Krankheiten zu verhindern.

Impfgegnerinnen oder Impfskeptiker vertreten die Ansicht, dass es das Immunsystem der Kinder stärke, wenn sie eine Krankheit durchmachen. Sie fürchten sich zudem vor den Risiken, die mit einer Impfung verbunden sein können.

Was Sie wann impfen möchten, besprechen Sie am besten mit Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt bei der Zwei-Monats-Kontrolle.

Das sind die Basisimpfungen für Kinder

Die Informationen zu den vom BAG empfohlenen Impfungen sind im Schweizer Impfplan detailliert aufgeführt. Dieser wird jährlich aktualisiert. Für Säuglinge und Kinder empfiehlt das BAG die Basisimpfungen gegen:

  • Diphtherie
  • Starrkrampf
  • Keuchhusten
  • Hirnhautentzündung durch Haemophilus-, Pneumokokken- oder Meningokokken- Bakterien
  • Kinderlähmung
  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Pneumokokken

Diese Basisimpfungen werden ab dem zweiten Lebensmonat durchgeführt. Weiter gibt es ergänzende Impfungen. Dazu gehört die Impfung gegen Meningokokken. Es gibt Kinder, die etwa aufgrund einer chronischen Erkrankung, zudem ein erhöhtes Risiko für weitere Krankheiten haben. Tauschen Sie sich mit Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt aus, ob weitere Impfungen für Ihr Kind sinnvoll sein könnten. 

Gut zu wissen: der Nestschutz

Während der Schwangerschaft bekommt ein Baby über die Nabelschnur Antikörper der Mutter mit auf den Weg. Kommt es auf die Welt, ist es dank diesen mütterlichen Antikörpern im Blut gegen einige Infektions- und Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps und Röteln geschützt. Diese temporäre Immunität heisst Nestschutz. Er hält zwischen einigen Wochen und mehreren Monaten. 

Wer unterstützt mich bei der Entscheidung?

Sie sind unsicher, ob und gegen welche Krankheiten Sie Ihr Baby oder Kleinkind impfen lassen möchten? Oder gehört Ihr Kind aus einem bestimmten Grund zu einer Risikogruppe? Holen Sie die Meinung Ihrer Kinderärztin oder Ihres Kinderarztes ein. Lassen Sie sich auch beraten, wann der richtige Zeitpunkt für die Impfung Ihres Babys ist. Führen Sie gemeinsam mit Ihrer Kinderarztpraxis ein Impfbüchlein, damit Sie die Kontrolle über die Impfungen behalten.

Weitere Informationen

Unter der Nummer 0844 448 448 erreichen Sie das unabhängige Zentrum für Telemedizin, das im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit eine Impf-Infoline betreibt. 

Detaillierte Informationen des BAG zum Impfen Eine übersichtliche Broschüre des BAG zu den Impfungen bei Kindern Zusätzliche Informationen zum Thema Impfen

Weiterlesen

So spielt sich der Baby-Alltag ein
Die ersten Wochen mit einem Baby sind aufregend. Es braucht Zeit, bis sich alles einspielt. Hier finden Sie Infos rund um die Ernährung, den Schlaf und die passenden Babykleider.
29. März 2021

Umgang mit Kinderkrankheiten
Fast jedes Kind macht eine oder mehrere der typischen Kinderkrankheiten durch. Ein Überblick über Symptome, Therapien und erprobte Hausmittel.
13. Februar 2017 5 Minuten

Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln für Kinder und Erwachsene
Impfen, ja oder nein? Masern, Mumps und Röteln sind hoch ansteckende virale Infektionskrankheiten.
4. Juli 2017

Themen

Impfung

Newsletter

Erfahren Sie mehr über aktuelle Gesundheitsthemen, und erhalten Sie alle Informationen zu unseren attraktiven Angeboten bequem per E-Mail zugestellt. Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter:

Senden

Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung.
Sie haben soeben ein E-Mail mit einem Bestätigungslink erhalten. Bitte klicken Sie diesen an, um Ihre Anmeldung abzuschliessen.

Leider ist etwas schiefgelaufen.

Ihre Daten konnten nicht übermittelt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut oder melden Sie sich bei unserem Kundenservice unter 0844 80 81 82.