Progetti

Röntgenqualität in der Arztpraxis

01.01.2018

PD Dr. med. Eva Blozik, Helsana, Finanzierung: Eigene Mittel

2018 – laufend

PD Dr. med. Eva Blozik, Helsana, Finanzierung: Eigene Mittel

Hintergrund

Die Qualität von Röntgenaufnahmen wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Neben der medizinisch korrekt gestellten Indikation und Befundung spielen die technischen Faktoren, wie die Qualität des Röntgengerätes, die Bildeinstellung und die Wahl der Belichtungsparameter eine entscheidende Rolle. Nur wenn die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, lassen sich auf den Röntgenaufnahmen die als Qualitätskriterien definierten charakteristischen Bildmerkmale erkennen. Es handelt es sich hierbei um die Strukturen, die man auf einem Röntgenbild sehen und von den benachbarten Strukturen abgrenzen können muss. Die Qualitätskriterien von Röntgenaufnahmen werden durch nationale und internationale Standards definiert und an den Ausbildungsstätten für MPA und MTRA/RT in der Schweiz gelehrt. Das vorliegende Projekt evaluiert, inwieweit Aussagen zur Röntgenqualität i der Arztpraxis auf der Basis von Routinedaten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung getroffen werden können.

Kooperation

Radiologie24, Helsana