Elevata soddisfazione negli ospedali svizzeri (in tedesco)

Helsana-Kunden sind mit den Leistungen während eines Klinikaufenthaltes in einem Schweizer Spital sehr zufrieden. Das zeigt eine repräsentative Umfrage unter den Versicherten. Am zufriedensten sind Kunden mit einer privaten oder halbprivaten Deckung.

22.04.2013

Helsana befragte mittels einer repräsentativen Umfrage ihre Versicherten über die Zufriedenheit im Anschluss an einen Spitalaufenthalt. Dabei wird die Qualität der Dienstleistungen in Schweizer Spitälern als sehr hoch eingestuft. Das zeigen die Rückmeldungen von 6400 Helsana-Versicherten bei insgesamt 12400 angeschriebenen Kunden. Die hohe Rücklaufquote von mehr als 50 Prozent wiedergibt, wie wichtig Patienten die Betreuung und Versorgung rund um einen Spitalaufenthalt ist. Zu 54 Kliniken – 41 öffentliche Spitäler, 8 Privatkliniken und 5 Universitätsspitäler – liegt eine detaillierte Auswertung vor. Auf einer 6er-Skala wurden diese Kliniken im Mittel mit der sehr guten Note 5,3 bewertet. Die abgefragten Kriterien waren Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal, Hotellerie, Verpflegung, Information, Behandlungsresultat und Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit.

4 Helsana-Partnerkliniken unter den Top 5 

Der Weiterempfehlungswert ist von zentraler Bedeutung für die Beurteilung der Zufriedenheit eines Klinikaufenthaltes. Das Spital mit dem besten Weiterempfehlungswert ist das Lindenhofspital in Bern, gefolgt vom Hôpital du Jura, dem Kantonsspital Graubünden in Chur, dem St. Claraspital in Basel und dem Spitalzentrum Thun. Erfreulicherweise sind vier dieser fünf Spitäler Partnerkliniken von Helsana. Diese liegen auch bei den Kriterien der ärztlichen Betreuung sowie der erhaltenen Information und Beratung über dem Durchschnitt aller 54 Kliniken. Die Helsana-Partnerkliniken liegen bezüglich sämtlicher Faktoren über den Zufriedenheitswerten der übrigen Kliniken (siehe Abbildung 1).

Zusatzleistungen erhöhen Zufriedenheit 

Gemäss der Umfrage sind Patienten mit der ärztlichen Betreuung in Privatkliniken zufriedener als in öffentlichen Spitälern. Auch sind Versicherte mit einer privaten oder halbprivaten Deckung deutlich zufriedener mit der Betreuung durch den Arzt oder das Pflegepersonal als Allgemeinversicherte. Was sich Patienten bei einem Spitalaufenthalt noch mehr wünschen würden ist vor allem ein schnellerer Zugang zu einer Zweitmeinung vor wichtigen Entscheidungen, keine Wartezeiten bei medizinischen Untersuchungen und eine umfassende Abklärung des Gesundheitszustandes vor dem Spitalaustritt (siehe Abbildung 2).

Für zwei der stärksten Kundenbedürfnisse bietet Helsana bereits Lösungen: Versicherte mit einer Spitalzusatzversicherung erhalten dank Fast Track innerhalb von fünf Arbeitstagen raschen Zugang zu einem Kaderfacharzt in ausgewählten Partnerkliniken. Und bei Vorliegen einer schwerwiegenden Erkrankung ausserdem direkten Zugang zu einer Experten-Zweitmeinung eines renommierten Professors des entsprechenden Fachgebiets.

Helsana stellt den Kliniken die Ergebnisse der Umfrage zur Verfügung und setzt sich für die genannten Anliegen ihrer Kunden ein. Auch dieses Jahr plant Helsana eine gross angelegte Zufriedenheitsumfrage über die Leistungen während eines Spitalaufenthaltes.

Avete domande?

Siamo volentieri a vostra disposizione.