Helsana communicates as a single brand (in German)

Die Krankenversicherer der Helsana-Gruppe Progrès, Sansan und Avanex kommunizieren ab dem 17. Juni 2013 nur noch unter dem Dach von Helsana. Damit vereinfacht Helsana die Kommunikation mit ihren Kundinnen und Kunden.

30.05.2013

Progrès, Sansan und Avanex sind seit vielen Jahren Unternehmen der Helsana-Gruppe und hatten bisher einen eigenen Markenauftritt. Um die Kundenkommunikation zu vereinfachen und die Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, kommunizieren die Unternehmen der Helsana-Gruppe ab dem 17. Juni 2013 nur noch unter dem Dach von Helsana.

Für die Kundinnen und Kunden von Progrès, Sansan und Avanex ändert sich damit nichts. Weder deren Vertrag noch die darin vereinbarten Leistungen. Alle Kundinnen und Kunden der drei Krankenversicherer wurden in diesen Tagen über das einheitliche Erscheinungsbild ab dem 17. Juni 2013 mit einem persönlichen Brief informiert.

Die Helsana-Gruppe

Die Helsana-Gruppe ist der führende Schweizer Kranken- und Unfallversicherer. Sie steht Privaten und Unternehmen bei Gesundheit und Vorsorge sowie im Fall von Krankheit und Unfall umfassend zur Seite. Mit Prämieneinnahmen von 5,7 Milliarden Franken belegt das Unternehmen eine Spitzenposition im Schweizer Versicherungsmarkt. Die Helsana-Gruppe ist in der Grund-, Zusatz- und Unfallversicherung in allen Landesteilen präsent und beschäftigt über 3000 Mitarbeitende. Sie ist eine nicht an der Börse kotierte Aktiengesellschaft und als Holding organisiert.

Die Helsana-Gruppe schützt knapp 1,9 Millionen Menschen in der Schweiz gegen die finanziellen Folgen von Krankheit, Unfall, Mutterschaft und Alter. Im Geschäft mit Unternehmen, das ausschliesslich unter der Marke Helsana betrieben wird, versichert Helsana über 50 000 Unternehmen und Verbände (mit mehr als 720 000 Versicherten) gegen die wirtschaftlichen Folgen von Arbeitsunfähigkeit der Mitarbeitenden aufgrund von Krankheit und Unfall. Dienstleistungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement runden das Angebot ab.

Do you have questions?

We're here to help.