Versichertenkarte bestellen

Wenn Sie schon länger als vier Wochen auf Ihre neue Versichertenkarte warten oder Ihre aktuelle Karte verloren haben, erhalten Sie hier Hilfe.

Gut zu Wissen

  • Ihre Versichertenkarte ist persönlich und nicht übertragbar.
  • Bei Ablauf erhalten Sie automatisch eine neue Karte.
  • Die Versichertenkarten enthält gemäss gesetzlichen Bestimmungen Ihre 13-stellige Sozialversicherungsnummer sowie einen Mikrochip. 
  • Bitte weisen Sie Ihre Versichertenkarte jedes Mal vor, wenn Sie im In- oder Ausland einen Arzt, ein Spital oder eine Apotheke aufsuchen. So erleichtern Sie die Abrechnung mit Helsana und helfen mit, Kosten zu sparen.
  • Sie erhalten mit der Karte auch einen PUK-Code. Bitte bewahren Sie den 8-stelligen PUK-Code gut auf. Damit können Sie Ihre Versichertenkarte entsperren, wenn Sie fünfmal eine falsche PIN eingegeben haben.
  • Falls Sie bei der Helsana-Gruppe nur eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Zusatzversichertenkarte. Die Rückseite Ihrer Zusatzversichertenkarte ist nicht nach europäischem Standard.

Neue Versichertenkarte online bestellen

Ihre neue Versichertenkarte können Sie über myHelsana oder mit Ihrer Versichertennummer bestellen.

Versichertenkarte für die obligatorische Krankenpflegeversicherung

Vorder- und Rückseite einer Versichertenkarte für die obligatorische Krankenpflegeversicherung.

Zusatzversichertenkarte ohne eine obligatorische Krankenpflegeversicherung bei der Helsana-Gruppe

Vorder- und Rückseite einer Versichertenkarte für die obligatorische Krankenpflegeversicherung.

Wichtige Informationen zur Versichertenkarte

Nein. Wenn Sie die Grundversicherung bei der Helsana-Gruppe abgeschlossen haben, ist die Rückseite Ihrer Versichertenkarte gleichzeitig Ihre europäische Versichertenkarte. Diese sieht in allen europäischen Ländern gleich aus, damit Ärzte und Spitäler die Karte sofort erkennen können. Erkranken Sie oder haben Sie einen Unfall in einem EU- oder EFTA-Land, sorgt die Karte dafür, dass alle benötigten medizinischen und pflegerischen Leistungen erbracht werden. Für diese gelten die Gebührensätze und die Rechtsvorschriften des Staates, in dem Sie sich aufhalten.  

Sollten Sie die Grundversicherung nicht bei der Helsana-Gruppe abgeschlossen haben, entspricht die Rückseite Ihrer
Zusatzversichertenkarte nicht dem europäischen Standard. 

Sollten Sie Ihre Versichertenkarte verlieren, nehmen Sie umgehend Kontakt mit uns auf, damit wir ihre Karte sperren und Ihnen eine neue zuschicken können. Ihre medizinischen Notfalldaten gehen in diesem Fall verloren und müssen beim Arzt oder im Spital neu abgespeichert werden. Bei Beschädigung oder bei Beendigung des Versicherungsverhältnisses vernichten Sie bitte die Versichertenkarte.

Ja. Als Nutzer oder Nutzerin der myHelsana App haben Sie die digitale Versichertenkarte immer dabei. Bei Ihrem Arzt-, Apotheken- oder Spitalbesuch weisen Sie die digitale Versichertenkarte (Bild und Barcode) in Ihrem Smartphone ganz einfach an der Kasse oder am Empfang vor und lassen sie vom Personal erfassen. So erhält der Leistungserbringer die Informationen Ihrer Karte digital und kann Sie direkt identifizieren. 

Gut zu wissen: Es gibt keine Auflage an die Leistungserbringer, dass sie die digitale Versichertenkarte akzeptieren müssen. 

Alle Fragen einblenden

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.