Fusspflege / Podologie

Unsere Füsse tragen uns Tag für Tag und brauchen deshalb viel Pflege. Doch Fusspflege ist gerade für Diabetiker heikel, weil selbst kleinste Wunden kaum heilen. Ein Podologe weiss, worauf er aufpassen muss, und achtet bei seiner Arbeit vor allem auf die medizinische Seite der Fusspflege.

Gedeckte Leistungen der Versicherung

Grundversicherung
100% unter bestimmten Voraussetzungen

Sie erhalten die Kosten für medizinische Fusspflege (Podologie) unter der Voraussetzung, dass Sie Diabetiker sind und die Behandlung durch die Spitex oder eine diplomierte Pflegefachfrau mit Vertrag durchgeführt wird.


TOP
75% bis CHF 3'000.-

Diabetiker erhalten 75% der Kosten für medizinische Fusspflege, Podologie (bei einer Sitzungspauschale bis maximal 110 Franken).

Voraussetzungen:

  • Die Behandlung wird von einem anerkannten Verbandspodologen mit Zusatzausbildung «Diabetesseminar» durchgeführt.
  • Die Behandlung wird Ihnen von einem Arzt verordnet.
  • Die genaue Diagnose ist auf der Verordnung ersichtlich.

Haben Sie kein Diabetes und benötigen Podologiebehandlungen, erkundigen Sie sich bitte vorgängig bei uns, ob und in welchem Rahmen Sie einen Beitrag an die Kosten aus Ihren Zusatzversicherungen erhalten.


Produktinformationen:
TOP
COMPLETA
75% bis CHF 4'500.-

Diabetiker erhalten 75% der Kosten für medizinische Fusspflege, Podologie (bei einer Sitzungspauschale bis maximal 110 Franken).

Voraussetzungen:

  • Die Behandlung wird von einem anerkannten Verbandspodologen mit Zusatzausbildung «Diabetesseminar» durchgeführt.
  • Die Behandlung wird Ihnen von einem Arzt verordnet.
  • Die genaue Diagnose ist auf der Verordnung ersichtlich.

Haben Sie kein Diabetes und benötigen Podologiebehandlungen, erkundigen Sie sich bitte vorgängig bei uns, ob und in welchem Rahmen Sie einen Beitrag an die Kosten aus Ihren Zusatzversicherungen erhalten.


Produktinformationen:
COMPLETA
OMNIA
75% bis CHF 3'000.-

Diabetiker erhalten 75% der Kosten für medizinische Fusspflege, Podologie (bei einer Sitzungspauschale bis maximal 110 Franken).

Voraussetzungen:

  • Die Behandlung wird von einem anerkannten Verbandspodologen mit Zusatzausbildung «Diabetesseminar» durchgeführt.
  • Die Behandlung wird Ihnen von einem Arzt verordnet.
  • Die genaue Diagnose ist auf der Verordnung ersichtlich.

Haben Sie kein Diabetes und benötigen Podologiebehandlungen, erkundigen Sie sich bitte vorgängig bei uns, ob und in welchem Rahmen Sie einen Beitrag an die Kosten aus Ihren Zusatzversicherungen erhalten.


Produktinformationen:
OMNIA