Über uns

Die Helsana-Gruppe ist der führende Kranken- und Unfallversicherer der Schweiz. Sie steht Privaten und Unternehmen bei Gesundheit und Vorsorge sowie im Fall von Krankheit und Unfall umfassend zur Seite.

Mehr Transparenz in der Arzneimittelversorgung

Der Arzneimittelreport 2018 schliesst an die Vorgängerversionen an, bietet neben einem allgemeinen Teil Analysen zu echten und vermeintlichen Innovationen, zur Medikamentenabgabe im ambulanten Bereich sowie zur Durchimpfungsrate bei Kindern. Helsana sorgt damit für mehr Transparenz im Gesundheitswesen und tragt damit dazu bei, die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden zu verbessern.

Arzneimittelreport 2018 Jedes Jahr kommen neue Produkte auf den Arzneimittelmarkt. Allein im letzten Jahr stiegen die Ausgaben für Arzneimittel zu Lasten der Grundversicherung um eine halbe Milliarde Franken. Sie beliefen sich damit auf über 7.5 Milliarden Franken.

Doch nicht alle diese Produkte sind tatsächlich Innovationen. Der Arzneimittelreport 2018 zeigt: Bei den zwischen 2014 und 2017 neu zugelassenen Präparaten handelte es sich nur bei einem Bruchteil um Innovationen. Die Mehrheit der neu zugelassenen Präparate sind entweder Generika oder es liegen geringfügige Änderungen der Rezeptur oder ein Namenswechsel zugrunde. Ein weiteres Fokus-Kapitel zeigt: Herr und Frau Schweizer bezogen durchschnittlich acht Wirkstoffe pro Jahr. Apotheken sind der gefragteste Abgabekanal, gefolgt von Grundversorgern, Spitalambulatorien und Spezialisten.

In einer weiteres Analyse wurde Impfsituation in der Schweiz bei Kindern unter die Lupe genommen. Es stellte sich heraus: Die Durchimpfungsrate bei Kindern gemessen am nationalen Impfplan ist zu tief: Der Anteil nicht geimpfter Kinder ist im Kanton Appenzell-Innerrhoden am grössten, gefolgt von Appenzell-Ausserrhoden und Nidwalden. In den Kantonen Basel-Stadt, Genf und Basel-Landschaft wurden die Kinder am häufigsten geimpft.

Schweizweit einzigartig

Der Helsana-Arzneimittelreport ist schweizweit einzigartig. Der Bericht – erstellt in Kooperation mit dem Universitätsspital Basel (USB) und dem Institut für Pharmazeutische Medizin (ECPM) der Universität Basel – verschafft authentische Einblicke in die Arzneimittelversorgung in der Schweiz. Dabei werfen wir auch einen kritischen Blick auf den Arzneimittelmarkt, suchen nach Auffälligkeiten und Unterschieden und erörtern Verbesserungsmöglichkeiten. Wir tun das aus der Optik unserer Kundinnen und Kunden bzw. in unserer Rolle als Treuhänder der Schweizer Prämienzahler.

Transparenz im Zentrum

Der Report enthält Auswertungen über die Marktentwicklungen, die auf unseren eigenen (anonymisierten) Abrechnungsdaten beruhen und ein repräsentatives Bild über die Anzahl Medikamentenbezüger und die daraus entstehenden Kosten zeichnen. Zudem analysieren wir vertieft ausgewählte Indikationen oder Medikamentengruppen. Im Zentrum stehen die transparente Darstellung der realen Entwicklung.

Helsana-Arzneimittelreport 2018

Helsana-Arzneimittelreport 2017

Helsana-Arzneimittelreport 2016

Helsana-Arzneimittelreport 2015

Helsana-Arzneimittelreport 2014