Für jeden Patienten die beste Lösung finden

Claudia Wyss, 12.09.2014

Bei einer Krankheit oder einem Unfall sind oft zahlreiche Stellen wie Ärzte, Arbeitgeber, Versicherungen und Ämter involviert. Dann braucht es jemanden, der den Überblick behält. Dass Case Manager durch ihre Arbeit die Lebensqualität der Patienten verbessern und ihnen eine Stütze sind, zeigen die Berichte von Yalcin Esen, Rea Urfer, Michael Del Mese und Brigitte Wolff.

Einstiegsbild Leistungen Blogpost

«Es war, als hätte mir jemand ein Messer in den Rücken gerammt»

Yalcin Esen (PDF, 438KB) Lastwagenfahrer Yalcin Esen (49) lieferte 24 Jahre lang tonnenschwere Holzplatten aus – bis ihn unerträgliche Rückenschmerzen ans Bett fesselten. Nach einer langen Leidenszeit kämpfte er sich zurück ins Arbeitsleben. Bei seiner Weiterbildung zum Carchauffeur bot ihm das Case Management von Helsana wertvolle Unterstützung.

ganzer Beitrag (PDF, 438KB)

«Ich hätte niemals gedacht, dass ich so stark bin»

Rea Urfer (PDF, 438KB) Die Goldschmiedin Rea Urfer (38) hatte einen Hirnschlag und leidet seither an einer halbseitigen Lähmung. Sie verbrachte Monate im Krankenhaus und in der Reha. Auf ihrem Weg zurück ins Leben halfen ihr die Eltern und ihr Freund – aber auch das Case Management von Helsana. Laura Di Flumeri koordinierte Ärzte und Versicherungen, sodass sich die Familie ganz auf Rea Urfers Genesung konzentrieren konnte.

ganzer Beitrag (PDF, 438KB)

«Meine Lebensqualität ist heute besser»

Michael Del Mese (PDF, 127KB) Als Michael Del Mese (44) an einer Burn-out-Problematik erkrankte, war er lange nicht bereit, die Diagnose anzunehmen. Das verzögerte seine Heilung und führte sogar zum Verlust seiner Stelle. Dank dem Case Management von Helsana konnte die finanzielle Situation stabilisiert und Michael Del Meses gesundheitlicher Zustand verbessert werden. Im Folgenden berichtet er, wie er diese schwierige Zeit erlebt hat.

ganzer Beitrag (PDF, 127KB)

«Dass es keine finanziellen Forderungen an mich gab, war eine grosse Erleichterung»

Brigitte Wolf (PDF, 379KB) Brigitte Wolff (54) befürchtete, sie könnte nach ihrem schweren Sturz beim Wandern nie mehr richtig arbeiten. Die lebensfreudige Bielerin erinnert sich, wie sie sich dank dem Case Management von Helsana langsam und ohne Druck wieder voll ins Erwerbsleben integrieren konnte – ohne ihren Arbeitgeber zu belasten.

ganzer Beitrag (PDF, 379KB)

Das Case Management von Helsana

Für die Beratung, Begleitung und Unterstützung von kranken oder verunfallten Menschen in anspruchsvollen Lebenssituationen stellt Helsana ihren Kundinnen und Kunden ein Team von Experten mit fundierter Ausbildung und langjähriger Erfahrung zur Seite. Die Case Manager übernehmen die Koordination des weiteren Vorgehens, beispielsweise mit den behandelnden Ärzten, der Invalidenversicherung, der beruflichen Vorsorge oder den Rechtsanwälten – damit sich die Betroffenen voll und ganz auf ihre Heilung konzentrieren können. Ein wesentlicher Teil des Case Management von Helsana ist die Unterstützung der Betroffenen bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsalltag.

0 Kommentare

Zurück zum Artikel

0 Kommentare

Ihr Kommentar wird gespeichert und nach erfolgreicher Überprüfung aufgeschaltet. Danke für Ihre Geduld.