Bilanzmedienkonferenz 2014 hautnah

Medienstelle, null

Von den Highlights im operativen Bereich über die Leistungskostenentwicklung bis hin zum politischen Grundsatzreferat des Verwaltungsratspräsidenten – sehen und hören Sie worüber die Konzernleitung berichtet hat.

Bilanzmedienkonferenz 2014

Die wichtigsten Kennzahlen

Das Unternehmensergebnis mit 153 Mio. Franken ist zwar deutlich tiefer als im Ausnahmejahr 2012, liegt aber immer noch über dem langjährigen Durchschnitt. Das Eigenkapital stieg um 11.6 Prozent auf über 1,4 Mia. Franken.

Stabilität und Wahlfreiheit

Daniel H. Schmutz Das Geschäftsjahr 2013 stand im Zeichen von Stabilität und Wahlfreiheit: 55 Prozent unserer knapp 1,2 Mio. Kunden in der Grundversicherung sind in einem alternativen Versicherungsmodell, zum Beispiel Telemedizin, versichert. Auch das Bedürfnis nach Zusatzversicherungen ist gross.

Video von Daniel Schmutz, CEO

Gutes Ergebnis im Rahmen der Erwartungen

Bruderer Helsana ist kerngesund und erfüllt oder übertrifft alle Solvenzanforderungen. Von dieser stabilen Ausgangslage profitieren die Kunden. Zudem dämpfen Wahlfreiheit und Angebotsvielfalt die Prämienentwicklung.

Video von Rudolf Bruder, CFO

Wettbewerb um Kosten, Versorgung, Qualität

Wiler Helsana betreibt die Leistungsabwicklung immer effizienter und effektiver. Beim Einkauf von Leistungen wird auf die Gesamtkosten und die Qualität fokussiert. Mit Angeboten zu Managed Care, Früherkennung und Prävention investiert Helsana in eine bessere Versorgung ihrer Versicherten.

Einheitskasse gefährdet die Gesundheit unseres Gesundheitssystems

Szucs «Ich bin ein Fan des Schweizer Gesundheitswesens.» Verwaltungsratspräsident Thomas D. Szucs über die Stärken des Schweizer Gesundheitswesens im internationalen Vergleich.

Video von Thomas D. Szucs, VRP

0 Kommentare

Zurück zum Artikel

0 Kommentare

Ihr Kommentar wird gespeichert und nach erfolgreicher Überprüfung aufgeschaltet. Danke für Ihre Geduld.