Helsana erzielt 2019 ein hervorragendes Ergebnis

2019 erzielte die Helsana Versicherungen AG ein hervorragendes Ergebnis von CHF 436 Mio. Dieses setzt sich zusammen aus einem sehr starken Kapitalanlageerfolg und einem soliden versicherungstechnischen Ergebnis. Das Kundenwachstum wurde 2020 gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich übertroffen und Anfang Jahr wurde die neue Unternehmensstrategie erfolgreich lanciert.

05.02.2020

2019 erzielte die Helsana Versicherungen AG ein hervorragendes Ergebnis von CHF 436 Mio. Dieses setzt sich zusammen aus einem sehr starken Kapitalanlageerfolg und einem soliden versicherungstechnischen Ergebnis. Die Prämieneinnahmen erfuhren gegenüber der Vorjahresentwicklung ein substanzielles Wachstum und beliefen sich 2019 auf insgesamt CHF 6,7 Mia. (2018: CHF 6,5 Mia.). Und das Netto-Kundenwachstum des Vorjahres wurde nochmals deutlich übertroffen: Alleine in der Grundversicherung werden für 2020 rund 120‘000 zusätzliche Kunden ausgewiesen.

Historische Prämiensituation

Die Prämiensituation in der Grundversicherung war noch nie so erfreulich: Erstmals seit Einführung des Krankenversicherungsgesetzes profitiert eine grosse Mehrheit der Versicherten 2020 von Prämiensenkungen. Denn die Kostenentwicklung im Schweizer Gesundheitswesen gestaltete sich in jüngster Vergangenheit moderat und die Teuerung bei den Nettoleistungen pro Kopf lag deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt. 2019 belief sich die Gesamtteuerung bei den Leistungskosten von Helsana auf-1,1 Prozent.

Sicherlich spielten dabei die Verschiebung von stationären Leistungen in den ambulanten Spitalbereich sowie der zweite TARMED-Eingriff des Bundesrates eine Rolle. Wichtig waren aber auch ein verbesserter Risikoausgleich, ein kräftiger Netto-Kundenzuwachs und ein effektives Leistungskostenmanagement einschliesslich konsequenter Betrugsbekämpfung.

Solides versicherungstechnisches Ergebnis

2019 schloss die Helsana-Gruppe ihr versicherungstechnisches Ergebnis mit CHF 97 Mio. solide ab (2018: CHF 175 Mio.). Die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) belief sich auf 98,6 Prozent (2018: 97,3 Prozent).

Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Combined Ratio im Bereich der Grundversicherung von 97,1 Prozent leicht auf 98,1 Prozent. Im Zusatzversicherungsgeschäft schloss die Helsana-Gruppe das Jahr insgesamt kostendeckend ab – die Combined Ratio betrug für das Berichtsjahr 99,8 Prozent (2018: 98,3 Prozent).

Im Unfallversicherungsgeschäft stieg die Combined Ratio auf 98,2 Prozent (2018: 92,3 Prozent), wobei gut die Hälfte des Anstiegs auf eine Verfeinerung der Verwaltungskostenallokation zurückzuführen ist.

Sehr starker Kapitalanlageerfolg

Die internationalen Kapitalmärkte zeigten 2019 insgesamt eine ausgezeichnete Performance, wovon auch die Helsana profitierte. Nach einem leichten Dämpfer im Vorjahr von -2,6 Prozent belief sich die Gesamtperformance des Anlageportfolios 2019 auf +9,0 Prozent. Die Anlageperformance fiel um 0,8 Prozentpunkte besser aus als der Benchmark. Entsprechend trägt der Erfolg an den Kapitalmärkten substanziell zum hervorragenden Gesamtergebnis von Helsana bei. Die Eigenkapital erhöhte sich nochmals substanziell und belief sich per Ende 2019 auf insgesamt CHF 2,755 Mia. (2018: CHF 2,3 Mia.).

Gestalterin im Schweizer Gesundheitssystem

Mit dem neuen Jahr hat Helsana die neue Unternehmensstrategie 2020+ lanciert. So wird Helsana in Zukunft das Schweizer Gesundheitssystem stärker mitgestalten und Versicherten mit verschiedenen Beratungs- und Koordinationsdienstleistungen verstärkt Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen bieten.

Im Zuge der neuen Unternehmensstrategie wurde der neue Geschäftsbereich «Gesundheit» geschaffen, den Dr. Claudine Blaser Egger (49) per 1. Juni 2020 als neues Geschäftsleitungsmitglied von Helsana verantworten wird. Claudine Blaser Egger doktorierte an der ETH Zürich in Biologie und Immunologie, und absolvierte einen ETH-Master in Betriebswirtschaft. Zuletzt war Blaser Egger Geschäftsführerin von Argomed Ärzte AG.

Gesamtergebnis Helsana-Gruppe 2019

2019

2018

Differenz

Verdiente Prämien (in Mio. CHF)

6‘743

6‘501

+242

Unternehmensergebnis (in Mio. CHF)

436

54

+382

Combined Ratio*

98.6 %

97.3 %

+1.3 ppt

Betriebsaufwand-Quote**

10.3 %

10.1 %

+0.2 ppt

Performance der Kapitalanlagen

9.04%

-2.64 %

+11.68 ppt

Eigenkapital (in Mio. CHF)

2‘755

2‘321

in Prozent der verdienten Prämien

40.9 %

35.7 %

Versicherungstechnische Rückstellungen (in Mio. CHF)

3‘879

3‘905

in Prozent der Versicherungsleistungen

61.2 %

63.0 %

* Summe aus Versicherungsaufwand und Betriebsaufwand in Prozent der verdienten Prämien

** Betriebsaufwand in Prozent der verdienten Prämien

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.