Prämienreport: Prämienentwicklung in der Schweiz

Der Prämienreport beleuchtet die Prämienentwicklung in der Schweiz und zeigt, wie hoch die realen Prämienbelastungen von Versichertengruppen sind. Die Analysen bilden kantonale Entwicklungen und die Verhaltensweisen von Prämienzahlern ab.

Die steigenden Gesundheitskosten sind ein Dauerthema. Die hiesige Prämiendiskussion greift jedoch oft zu kurz: Sie beruht auf nicht repräsentativen Grössen wie der Durchschnittsprämie im Standardmodell. Helsana beleuchtet das Thema im Prämienreport aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigt neue Fakten auf.

Der Versicherungsmarkt war in den letzten 20 Jahren starken Veränderungen unterworfen. Das zeigen vor allem die folgenden Entwicklungen:

  • Die Solidarität im Gesundheitswesen hat sich vergrössert. Der Solidarbeitrag der gesunden Prämienzahler an die eher kranken Prämienzahler hat zugenommen.
  • Alternative Versicherungsmodelle (AVM) stossen auf grosse Resonanz. AVM-Modelle sind heute Standard und das Standardmodell ist die Ausnahme: Zwei Drittel der Versicherten wählen ein alternatives Versicherungsmodell und bleiben dem Modell über Jahre treu.
  • Die kantonalen Differenzen zur schweizerischen Durchschnittsprämie haben abgenommen. Längerfristig scheinen sich die kantonalen Prämien anzugleichen. 

Der Prämienreport ist Ausdruck des Engagements von Helsana. Helsana will einen Beitrag zu mehr Transparenz im Gesundheitswesen leisten und eine faktenbasierte Diskussion rund um Kosten und Prämien auslösen. 

Der Report ist in den Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.