Mengenreport: medizinische Leistungen im Anstieg

In der Schweiz nehmen Patienten mehr medizinische Behandlungen in Anspruch. Sie gehen öfter zu Spezialisten und lassen sich häufiger ambulant im Spital behandeln. Der Mengenreport zeigt, welche medizinischen Behandlungen hoch im Kurs stehen und wo Handlungspotenzial besteht.

Helsana untersucht im Mengenreport die Entwicklung medizinscher Behandlungen. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Patienten gehen öfter zu Spezialisten und in Spitalambulatorien.
  • Die Anzahl der Notfallbehandlungen in den Spitälern steigt an.
  • Konsultationsdauer und -häufigkeit nahmen innert fünf Jahren in allen Altersklassen und Kantonen merklich zu.
  • Bildgebende Verfahren wie Röntgen, Ultraschall und Laboranalysen werden viel häufiger eingesetzt.
  • Angesichts der Zunahme von medizinischen Behandlungen bei unterschiedlichen Leistungserbringern wie Spitälern, Hausärzten oder Spezialisten wird die Koordination wichtiger denn je. Hausärzten verbleibt jedoch immer weniger Zeit, diese Koordination wahrzunehmen. Helsana sieht hier grosses Handlungspotenzial.

Der Mengenreport ist Ausdruck des Engagements von Helsana. Helsana will einen Beitrag zu mehr Transparenz im Gesundheitswesen leisten und eine faktenbasierte Diskussion auslösen. 

Der Report ist in den Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.