Jobs & Karriere

Wer etwas bewegen will, braucht Spielraum

Flexibles Arbeiten

Klar, in einem hochkomplexen Unternehmen mit über 3000 Mitarbeitenden bedarf es geregelter Arbeitszeiten. Aber starr müssen diese deshalb nicht sein.

Wer wie unsere Mitarbeitenden seine Arbeit in hohem Masse selbst strukturiert und oft in grösseren Projektzusammenhängen agiert, soll nicht sein Leben um die Arbeit herum organisieren müssen, sondern beides flexibel vereinbaren können. Wir machen das möglich.

Zum Beispiel so:

Flexible Arbeitszeit

Je nach Beschäftigungsgrad gilt für unsere Mitarbeitenden eine persönliche Jahresarbeitszeit auf Basis einer 40-Stunden-Woche. Dieses wöchentliche Zeitpensum können Sie in Absprache mit uns bei einem täglichen Zeitfenster von 6 bis 20 Uhr individuell gestalten. Auch für Optionen wie Home Office oder Jobsharing sind wir offen und schaffen, wo immer möglich, die Voraussetzungen dafür.

Teilzeitarbeit

Ein tieferer Beschäftigungsgrad ist eine überaus attraktive Möglichkeit, um die Arbeit und den Karriereweg der individuellen Lebenssituation anzupassen. Bei uns nutzen aktuell rund 33 Prozent unserer Beschäftigten die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit – Tendenz steigend. Umgerechnet entsprechen die über 3000 Mitarbeitenden etwa 2700 Vollzeitstellen.

Ferien

Frische Eindrücke sammeln, den Horizont erweitern oder einfach nur die Seele baumeln lassen – Ausspannen und Abstand nehmen ist absolut wichtig. Wir bieten Ihnen mit 27 bis 30 Ferientagen pro Jahr mehr Gelegenheit dazu als das Schweizer Durchschnittsunternehmen.

Mitarbeitende ab 50 erhalten eine zusätzliche Ferienwoche. Und wenn Sie darüber hinaus weitere freie Tage wünschen, steht Ihnen die Möglichkeit des Ferienkaufs von bis zu 10 Tagen offen. Auch bei der Leistung für frischgebackene Eltern liegen wir über dem gesetzlichen Minimum – 16 Wochen Mutterschaftsurlaub bei 100% Lohnfortzahlung für Mütter und zusätzlich 10 Ferientage für Väter.

Teilpensionierung

Auch den Übergang in den Ruhestand können Sie bei Helsana flexibel gestalten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Pensionierung gleitend anzugehen: Je nach betrieblichen Möglichkeiten können Sie die Arbeitszeit schon vor dem regulären Rentenalter reduzieren. Oder Sie entscheiden sich dazu, die Anstellung zwischen 58 und 65 Jahren vorzeitig zu beenden.