Übersicht

Welcher Tanzstil passt zu mir?

Tanzen ist Fitness, Spass und Erholung zugleich. Entdecken Sie beliebte Tanzstile wie Breakdance, Zumba, Salsa, Tango, Line Dance, Capoeira oder Piloxing und ihre Wirkung.

Tanzen wirkt entspannend und gibt positive Energie. Egal ob Sie einen klassischen Tanzstil bevorzugen wie Tango und Salsa, kreative Moves beim Breakdance oder Hip-Hop suchen oder Tanzfitness mit Zumba, Piloxing oder Capoeira schätzen – tanzen tut Körper und Geist in jeglicher Form und in jedem Alter gut. Und: Tanzen ist überall möglich.

Helsana+: Erst sammeln, dann einlösen

Tanzen lohnt sich für Sie als Helsana+ Nutzer doppelt: Sie tun Ihrer Gesundheit etwas Gutes und werden gleichzeitig mit Pluspunkten belohnt. Diese können Sie ganz einfach in bares Geld umwandeln und sich damit einen Wunsch erfüllen, zum Beispiel neue Tanzschuhe.

Tanzen stärkt Muskeln und Selbstvertrauen

Tanzen fördert Koordination, Kraft und Gleichgewichtssinn, gepaart mit viel Spass. Beim Tanzen taucht man mit seiner ganzen Aufmerksamkeit in den Rhythmus ein. Die ästhetischen Bewegungen aktivieren die Sinne und schulen das eigene Körpergefühl. Wir drücken Gefühle und Identität aus. Tanzen macht auch selbstbewusster und offener (mehr dazu in diesem Blogbeitrag).

Tanzstil: Was passt zu Ihrer Stimmung?

Es gibt etliche Tanzstile. Hören Sie auf Ihr Gefühl und probieren Sie einfach aus. Die meisten Kursanbieter und Fitnesscenter bieten Probelektionen an. Wonach steht Ihnen der Sinn?

Auspowern: Zumba oder Piloxing

Zumba mischt Aerobic mit vorwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen. Zumba ist ein energiegeladenes Ganzkörpertraining und baut in unterhaltsamer Form Kondition auf. Wen die Latinomusik weniger inspiriert, kann mit Piloxing Energie los werden. Piloxing ist ein intensives Herzkreislauftraining aus den Elementen Pilates, Boxen und Tanzen.

Mehr Selbstvertrauen: Salsa oder Tango
Salsa und Tango sind moderne Gesellschaftstänze aus Lateinamerika. Es wird paarweise oder in der Gruppe getanzt. Nebst besserer Kondition, Beweglichkeit und Körperwahrnehmung berichten viele Menschen, dass sie dank Salsa und Tango selbstbewusster sind. Die Konzentration und der tänzerische Ausdruck der Emotionen führen zu innerer Ruhe. Ein ähnlicher Effekt wie bei der Meditation also: Man ist insgesamt entspannter, weniger ängstlich – und verliert zum Beispiel seine Schüchternheit.
Stress abbauen: Breakdance / B-Boying
Breakdance hat seine Wurzeln in der Streetdance-Kultur. Diese ursprünglich auf der Strasse ausgeübte Tanzform ist als Teil der Hip-Hop-Bewegung unter afroamerikanischen Jugendlichen anfangs der 1970er-Jahre in New York entstanden. Getanzt wird zu Pop, Funk und Hip-Hop. Breakdance wird auch B-Boying und B-Girling genannt, wobei das B für Break (= Pause) steht. Beim Breakdance zählen Originalität, die Wirkung der Körpersprache und die Anpassung an die Musik. Dies fördert die Konzentration, die Koordination und macht den Kopf frei.
Gute Laune und Geselligkeit: Line Dance
Beim Line Dance tanzen mehrere Frauen und Männer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander zu Country oder Popmusik. Line Dance tanzt man zwar ohne Tanzpartner, aber trotzdem zusammen in einer Gruppe und nach einer bestimmten Choreografie. Die Schritte stammen aus bekannten Paartänzen wie Cha Cha Cha oder Walzer. Das gemeinsame Erlebnis macht Spass und hält ihn Form. Gute Laune ist vorprogrammiert.
Anspannungen lösen: Capoeira oder Body Combat

Lust auf anspruchsvolle, kreative Tanzfitness? Capoeira ist ein afrobrasilianischer Kampftanz – eine Verschmelzung aus Tanz- und Kampfelementen. Capoeira trainiert dank vielfältiger Bewegungsformen Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kondition und Kraft. Im Vormarsch ist Capoeira-Fit, auf der Basis von Aerobic.

Mit Elementen aus dem Kampfsport arbeitet auch Body Combat. Das intensive Training aus Neuseeland kombiniert verschiedene Kampfsportarten wie Karate, Tai-Chi, Boxen und Kickboxen zu einer abgestimmten Bewegungschoreografie. Mit diesen Tanzformen können Aggressionen und Anspannungen sehr dynamisch abgebaut werden.

Stichworte

Brustschwimmen: So vermeiden Sie die häufigsten Fehler

Brustschwimmen ist gesund, wenn man die richtige Technik anwendet. Wie Sie Fehler vermeiden und zusätzlich Ihren Kalorienverbrauch ankurbeln.

Nordic Walking Technik – gewusst wie

Nordic Walking fordert und macht Spass, aber nur mit der richtigen Technik und der richtigen Ausrüstung.