So optimieren Sie Ihren Kalorienverbrauch

Eine ausgewogene Energiebilanz hilft uns, möglichst gesund und normalgewichtig zu bleiben. Fünf Tipps, wie Sie Ihren Kalorienverbrauch und Ihren Kalorieninput ins Gleichgewicht bringen – ohne Kalorien zählen zu müssen.

27.09.2017

Daniela Schori

Damit unser Gewicht gesund und stabil bleibt, dürfen wir nur so viele Kalorien zu uns nehmen, wie unser Körper tatsächlich braucht. Die Energiebilanz muss also ausgeglichen sein. Ideal ist die Kombination aus Ernährung und Bewegung – ausgewogen essen, im Alltag aktiv sein.

Den Kalorienverbrauch erhöhen Sie bereits mit einem aktiven Lebensstil. Mindestens 10 000 Schritte pro Tag lautet die Regel. Wussten Sie, dass Muskelmasse fast dreimal so viel Energie verbrennt wie Fettgewebe, auch im Ruhezustand?

Kurbeln Sie den Kalorienverbrauch etwa mit Joggen, Schwimmen oder Wandern an. Sie sind ein Sportmuffel? Probieren Sie eine neue Sportart aus, um Kalorien zu verbrennen: Skateboarden, Tanzen, Slacklinen, Boxen.

Mehr Bewegung mit dem Helsana-Coach

Mit Trainingsprogrammen zu Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit kommen Sie Ihrem Ziel, sich mehr zu bewegen, näher.

Jetzt die Helsana Coach App downloaden und loslegen.

Kalorienverbrauch berechnen

Ihren groben Kalorienverbrauch pro Tag berechnen Sie beispielsweise mit dem Kalorienrechner der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung. Kalorienrechner bietet auch yazio.com an, etwa um den Kalorienverbrauch beim Sport zu berechnen.

Kalorienrechner der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung Kalorienrechner von yazio

Fünf Tipps, wie Sie im Alltag Ihren Kalorienverbrauch steigern:

Der Mensch ist nicht fürs Sitzen gemacht. Unsere Muskulatur verkümmert. Stehen und gehen Sie so oft wie möglich, statt das Auto, den Bus, den Lift zu nehmen. Vielleicht hat Ihr Nachbar einen Hund, mit dem Sie Gassi gehen können?

Das Bad putzen, Staub saugen, Rasen mähen – Haus- und Gartenarbeiten sind schweisstreibend. Machen Sie die lästige Pflicht zu Ihrem neuen Sport.

Der Hampelmann ist ein echter Allrounder: Er bringt Ihren Kreislauf ordentlich auf Trapp, kräftigt die Beine und verbessert die Ausdauer. 10 bis 20 Mal pro Tag. Zur Abwechslung: Seilspringen.

Statt sich auf dem Sofa zu fläzen: Aufrecht auf dem Boden sitzen verbraucht mehr Energie. Bauen Sie ein paar Übungen ein: An die Wand gelehnt auf einem unsichtbaren Stuhl sitzen, Kniehebelauf, Crunches. In der Helsana Coach App finden Sie weitere Anregungen und Anleitungen.

Helsana Coach App

Beim Zähneputzen oder Telefonieren nebenbei trainieren: Auf die Zehenspitzen stehen, 20 Sekunden halten, 3 Mal wiederholen. Andere Übung: rechtes Bein gestreckt nach hinten heben, mehrmals wiederholen, dann seitlich heben, dann mit dem linken Bein.

Weitere Informationen

Bewegungsexpertin Evelyne Dürr Bewegungsexpertin Evelyne Dürr

Bewegungsexpertin Evelyne Dürr

Evelyne Dürr (MSc ETH Bewegungswissenschaften) arbeitet seit 2014 bei Helsana. Als Fachspezialistin Gesundheitsmanagement engagiert sie sich im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung für die Kunden. Evelyne Dürr stand dem Redaktionsteam bei diesem Artikel beratend und redaktionell zur Seite.

Newsletter

Erfahren Sie mehr über aktuelle Gesundheitsthemen, und erhalten Sie alle Informationen zu unseren attraktiven Angeboten bequem per E-Mail zugestellt. Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter:

Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Muss eine Email sein

Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung.

Sie haben soeben ein E-Mail mit einem Bestätigungslink erhalten. Bitte klicken Sie diesen an, um Ihre Anmeldung abzuschliessen.