Übersicht

Stadion Letzigrund für einen Tag in der Hand von Special Olympics

Am Samstag, 13. Mai 2017, fanden im Letzigrund die Regional Games Zürich statt. An diesem Tag gehörte das Stadion ganz alleine den Athleten von Special Olympics. Ausserdem waren zahlreiche freiwillige Helfer im Einsatz, darunter auch 20 Helsana-Mitarbeitende.

Am Samstagmorgen öffnete das Zürcher Letzigrund-Stadion seine Tore einmal nicht für Fussballspieler, Rockstars oder Spitzenathleten, sondern für die Stars von Special Olympics.

Bereits vor acht Uhr morgens trafen die ersten Athleten gut gelaunt mit ihren Coaches im Stadion ein und bereiteten sich auf die unmittelbar bevorstehenden Wettkämpfe vor. Exakt um neun Uhr starteten nach den Divisionings – das heisst nach der Einteilung der Athleten in faire Leistungsgruppen – die Wettkämpfe . Rund 200 Athleten gaben in den vier Disziplinen Leichtathletik, Tischtennis, Boccia und Pétanque ihr Bestes.

Einmarsch mit der Special Olympics Flagge

Der Höhepunkt des Tages war um ein Uhr Mittag der Einmarsch der Athleten mit der Special Olympics Flagge. Feierlich wurde sie zur Special-Olympics-Hymne hochgezogen.

Es gab aber noch viele weitere schöne und spannende Erlebnisse an diesem Tag. Zum Beispiel die Siegerehrungen mit den stolzen Athleten oder der Feel-Athletics-Plauschwettkampf der dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde.

Am Feel-Athletics-Plauschwettkampf nehmen Vierer-Teams oder Familien teil. Jedes Teammitglied absolviert jeweils eine der vier Disziplinen Sprint, Weitsprung, Kugel-/Ballwurf oder 1000-Meter- Lauf. Danach absolviert das Team gemeinsam die 4 x100-Meter-Staffel.

Eindrücklicher Tag für alle Beteiligten

Neben den Wettkampfplätzen war auch viel Spass angesagt. Beim Spiel- und Bewegungsparcours hatten Besucher und Athleten Gelegenheit, ihr Können und ihre Geschicklichkeit zu testen. Unter anderem mit überdimensionalen Tennisschlägern, Parcours auf Rädern, Reaktionsspielen und vielem mehr.

Während des ganzen Tages engagierten sich viele freiwillige Helfer, darunter über 20 Helsana-Mitarbeitende, für einen reibungslosen Ablauf und sorgten dafür, dass die Regional Games für alle zu einem unvergesslich schönen und eindrücklichen Erlebnis wurden mit vielen lustigen und überraschenden Begegnungen.

Stichworte

Nächste Artikel

Schwitzen befreit vom Alltagsstress

Trainingsexperte Thomas Mullis verrät im Video, warum Sport gegen Stress hilft und welche Sportarten besonders wirksam sind.

So gelingt die Work-Life-Balance

Stehen Sie ständig unter Druck? Rennt Ihnen die Zeit davon? Gefahren von Stress und praktische Tipps für Ihr persönliches Gleichgewicht.