Übersicht

Schwanger und krank: was tun?

Während einer Schwangerschaft muss der Körper der werdenden Mutter viel aushalten. Dies führt oft zu schwangerschaftsbedingten Beschwerden. Diese sind zwar unangenehm, aber normalerweise harmlos für Mutter und Kind. Auch eine ernsthaftere Erkrankung der Mutter muss das für das Baby im Bauch keine schwer wiegenden Auswirkungen haben. Aber bei Fieber oder schweren Schmerzen ist die Konsultation der Ärztin oder des Arztes unumgänglich.

Krankheit

Eine Schwangerschaft kann an sich schon eine schwere Belastung für Ihren Körper sein. Sie können das immer wieder zu spüren bekommen. Es kommt vor, dass Sie sich übermässig müde fühlen oder ab und zu unter Übelkeit leiden. Auch wenn Sie mal erbrechen müssen oder die Verdauung gestört ist, haben Sie nicht unbedingt etwas zu befürchten. Diese Symptome können während einer Schwangerschaft auftreten.

Vorsicht mit Medikamenten

Anders sieht es aus, wenn in der Schwangerschaft eine ernsthafte Krankheit auftritt, zum Beispiel, wenn Sie Fieber haben oder starke Schmerzen verspüren. In diesem Fall ist es angezeigt, Ihre Ärztin oder Ihren Arzt zu konsultieren. Nehmen Sie Ihrem Baby zuliebe nicht unkontrolliert irgendwelche Medikamente ein. Auch frei erhältliche Präparate sollten Sie nur nach ärztlicher Verordnung einnehmen.

Gönnen Sie sich noch mehr Ruhe als sonst, damit Sie rasch wieder auf den Beinen sind. Sorgen Sie sich nicht allzu sehr um Ihr Baby, denn die Natur hat verschiedene Schutzvorrichtungen für Ihr Kind eingerichtet, damit es leichtere Krankheiten der Mutter unbeschadet überstehen kann. Übrigens ist auch eine chronische Erkrankung nicht zwingend ein Hindernis für eine Schwangerschaft.

Stichworte

Nächste Artikel

Wo Menschen in der Krise Hilfe finden

In der Clienia Privatklinik Schlössli in Oetwil am See (ZH) erhalten Menschen bei persönlichen und seelischen Krisen professionelle Unterstützung. Ein Besuch in der Abteilung für Stressfolgeerkrankungen und Psychosomatik gibt Einblick in den Stationsalltag.

Anzeichen von Krankheit im Ausland

Veränderungen der gewohnten Lebensweise können zu körperlichen Beschwerden führen. In schweren Fällen weiss die Helsana-Notrufzentrale Rat.

Ähnliche Artikel

Anzeichen von Krankheit im Ausland

Veränderungen der gewohnten Lebensweise können zu körperlichen Beschwerden führen. In schweren Fällen weiss die Helsana-Notrufzentrale Rat.

Schnelle ärztliche Hilfe im Ausland

Bei einer plötzlichen Erkrankung oder einem Unfall im Ausland gilt es, ruhig Blut zu bewahren und die geeigneten Massnahmen zu treffen.

Themen mit diesem Artikel

Gesund bleiben

10 Artikel