Übersicht

Tiefere Prämien 2020

Die meisten Helsana-Kunden zahlen ab dem nächsten Jahr weniger Prämie in der Grundversicherung. CEO Daniel Schmutz erklärt die Gründe.

Daniel Schmutz

Herr Schmutz, die meisten Kundinnen und Kunden von Helsana dürfen sich für 2020 auf Nullrunden oder gar Senkungen bei ihren Prämien freuen. Nach all den Jahren mit konstanten Prämienaufschlägen überrascht diese Botschaft. Wie kam es dazu?

Aus Kosten werden Prämien – steigen die Leistungskosten, so steigen automatisch die Prämien. Seit 1996 sind die Kosten durchschnittlich um rund 4 Prozent jährlich gestiegen. Dieses Wachstum flachte in den vergangenen Jahren ab, was sich positiv auf die Prämien auswirkte.

Bis anhin waren Prämienerhöhungen die Regel. Jetzt läuft die Entwicklung plötzlich in die andere Richtung.

Ja. Und darüber freuen wir uns sehr. Dass die Prämien in der Grundversicherung gesenkt werden, ist erstmalig seit Einführung des Krankenversicherungsgesetzes.

Was steckt dahinter? Die tieferen Gesundheitskosten dürften ja wohl kaum der einzige Grund sein.

Es spielen hier verschiedene Faktoren zusammen.

Welche?

Unser eigenes Engagement zur Kostensenkung trägt Früchte. So haben wir etwa die Kontrolle der Leistungen und Abrechnungen erhöht. Heute können wir diese digital und damit ungleich effektiver abwickeln als in der Vergangenheit.

Und was bringt diese Kontrolle konkret?

Bei Unregelmässigkeiten können wir uns früher einschalten und aktiv werden. Auch andere Kontrollmechanismen helfen uns, solche Unregelmässigkeiten schneller zu erkennen. Die Summen, die wir damit einsparen, sind beträchtlich.

Gibt es neben der Missbrauchsbekämpfung noch andere Massnahmen?

Wir haben etwa unseren Kundenservice stark verbessert. Auf diese Weise konnten wir einerseits bestehende Kunden halten, anderseits sehr viele neue dazugewinnen.

Welche Gründe führten dazu, dass das Wachstum der Gesundheitskosten in den letzten Jahren moderat ausgefallen ist?

Zum einen hat bei den Versicherten ein Umdenken stattgefunden. Viele sind sich heute bewusst, dass die Gesundheitskosten auch steigen, weil die Leute oft wegen Kleinigkeiten zum Arzt gehen oder sogar in den Notfall. Zudem wählen immer mehr Menschen ein alternatives Versicherungsmodell. Sie erhalten damit nicht nur eine tiefere Prämie in der Grundversicherung, sondern auch eine qualitativ bessere Behandlung. Da diese besser koordiniert wird, ist sie automatisch auch effizienter und günstiger.

Das klingt alles sehr positiv. Lässt sich daraus schliessen, dass wir nun in den kommenden Jahren immer mit stabilen oder tieferen Prämien rechnen dürfen?

Solche Prognosen sind noch verfrüht. Aber ich bin sehr optimistisch, dass die Jahre, in denen die Prämien bis zu 10 Prozent anstiegen, endgültig vorbei sind. Nicht zuletzt, weil wir es ein Stück weit selber in der Hand haben, die Prämie positiv zu beeinflussen.

Wie denn?

Etwa mit Prävention. Hier besteht viel Potenzial. Unsere Gesundheit hängt zu einem grossen Teil von unserem eigenen Verhalten ab. Wir möchten hier Anreize setzen, um unsere Versicherten zu einem besseren Umgang mit ihrer Gesundheit zu motivieren.

Und wie sollen diese Anreize aussehen?

Es gibt auch kreative Wege. Etwa innovative Lösungen wie unsere Gesundheits-Apps Helsana+, Helsana Coach und Helsana Trails. Natürlich fänden wir es sinnvoll, wenn auch die Politik uns darin unterstützen würde, die Gesundheitskompetenz der Menschen zu fördern. Ich bin überzeugt: Dies würde weit mehr bringen als so manche gesundheitspolitische Massnahme.

(Quelle: Dieses Interview ist eine sprachlich adaptierte Kurzversion des Interviews mit Helsana-CEO Daniel Schmutz von Laurina Waltersperger und Daniel Friedli, erschienen in der NZZ am Sonntag, 1.9.2019)

Autorin: Daniela Diener (Adaptation)
Veröffentlichung: 20.09.2019

Stichworte

Unsere Mehrwerte: Helsana Coach, Helsana+ und Helsana Trails

Wir engagieren uns für Ihre Gesundheit. Erfahren Sie mehr über den Helsana-Coach, die Helsana-Trails und unser Bonusprogramm Helsana+.

Wichtige Tipps zum Prämiensparen

Krankenkassenprämien sparen leicht gemacht: Dank unserer Tipps sparen Sie Geld. Hier geht’s zu den tieferen Prämien.

Optimal versichert

8 Artikel