Übersicht

Kürbis-Lasagne mit Spinat

Sie haben genug von der klassischen Variante der Lasagne und möchten gerne mal etwas anderes ausprobieren? Dann ist dieses Rezept genau richtig für Sie!

Im Herbst startet die Kürbis-Saison. Ob ein Kürbis reif ist, erkennen Sie mit der Klopfprobe. Der Kürbis ist am besten, wenn er hohl und dumpf klingt.

Kochen und punkten

Schwingen Sie den Kochlöffel und sammeln Sie Pluspunkte mit der Koch-Challenge. Einfach eines der Rezepte nachkochen, Beweisfoto in der Helsana+ App hochladen und 150 Pluspunkte sammeln.

Zutaten für zwei Personen
250g Kürbis, geschält und entkernt
150g Blattspinat, tiefgekühlt
½ Zitrone
2 Knoblauchzehen
40g Käse
3dl Milch, teilentrahmt
15g Maizena, Maisstärke
1 Prise Muskatnuss, gerieben
1 Prise Ingwer, gemahlen
40g Mozzarella
2 TL Holl-Rapsöl
140g Lasagneblätter
Salz, Pfeffer, nach Belieben

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zitrone pressen.
  3. Kürbis waschen, schälen, fein raffeln und mit Zitronensaft mischen.
  4. Mozzarella in Scheiben schneiden.
  5. Spinat im Salzwasser blanchieren.
  6. Knoblauch schälen und fein hacken.
  7. Alles zusammen mischen und abschmecken.
  8. Käse mit der Röstiraffel reiben.
  9. Milch erwärmen, Maisstärke und Käse einrühren und schmelzen lassen.
  10. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  11. Auflaufform mit Öl ausfetten oder mit Backpapier auslegen und Boden mit etwas Sauce bedecken.
  12. Schichtweise Lasagneblätter und Masse einfüllen. Die letzte Schicht bilden Lasagneblätter, diese mit Sauce übergiessen
  13. Mozzarella darauf verteilen.
  14. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen

Nährwerte pro Portion
  • kcal: 568,3
  • Protein: 26,2g
  • Kohlenhydrate: 68,5g
  • Fett: 20,4g

Stichworte

Optimal versichert

8 Artikel