Übersicht

Für strahlende Kinderaugen engagiert

Kinder haben im Krankenhaus nicht viel zu lachen. Alles ist fremd, sie haben Schmerzen, und die Eltern können nicht immer bei ihnen sein. Die Artisten der Stiftung Theodora sorgen für Lichtblicke im grauen Spitalalltag und lassen die kleinen Patienten ihre Krankheit für einmal vergessen.

Als Partnerin ist Helsana nicht nur stolz, kranken Kindern ein Lachen zu schenken, sondern unterstützt die Stiftung Theodora zusätzlich mit einer emotionalen Kampagne. Diese erzählt die wahren Geschichten von jungen Patienten und zeigt, was das Engagement der Artisten bei ihnen bewirkt.

Drei Kinder und ihre Reaktionen auf die Artisten.

Giada (6) ist überzeugt: Ein böser «Chemo-Kasper» hat ihr die Haare weggenommen. Zum Glück gibt’s auch noch einen guten Traumdoktor.

Die Artistin der Stiftung Theodora lässt den 9-jährigen Norvin für einen Augenblick vergessen, dass er an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war.

Die Erinnerung an ihr Koma lässt Paula (9) nicht so schnell los. Ausser, wenn der Traumdoktor sie besucht.

Spenden für die Stiftung Theodora: So einfach geht’s!

  • Spenden Sie direkt unter www.theodora.org/donate
  • Machen Sie mit beim schweizweiten Spendenlauf  vom 1.12.18 bis 9.12.18
    Für jeden Kilometer, den Sie auf einem Helsana Trail laufen und mit der Helsana Trails App tracken, erhält die Stiftung Theodora 1 Franken. 
  • Spenden Sie Ihre Pluspunkte auf der Helsana+ App
    In der App zu «Einlösen», «Spenden», gehen und bestimmen, wie viele Punkte Sie spenden möchten. 100 Punkte entsprechen 1 Franken.

Ein Blick hinter die Kulissen.

Echte Reaktionen von Kindern einzufangen, kann man nicht planen. Was wir bei den Dreharbeiten alles erleben durften, wie der Film entstanden ist und was die Arbeit der Artisten für die Eltern bedeutet, sehen Sie hier.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, an das Kinderspital Zürich und an das Kantonsspital Aarau für ihr Engagement.

Lachen ist die beste Medizin.

Wie sich Lachen auf die Genesung auswirkt und was das Engagement von Helsana und der Stiftung Theodora bewirken kann, erklärt der Psychologe und Humorforscher Prof. Dr. Willibald Ruch von der Universität Zürich im Interview.

Stichworte

Roboter im Gesundheitswesen: Avatar Nao

Momentan ist der Einsatz von Robotern im Gesundheitswesen noch umstritten. Trotzdem gibt es bereits einige Paradebeispiele – wie der Avatar Nao.

Zwei Medaillen für Jonas

Spannende Tage in Genf mit vielen schönen Erinnerungen – Wir haben Jonas während den National Summer Games von Special Olympics begleitet.

Optimal versichert

9 Artikel