Rabatte bei Partnerfirmen

Untersuchung während der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitung

Nicht-invasiver pränataler Test (NIPT)

Bereits ab der neunten Schwangerschaftswoche können nicht-invasive pränatale Tests (Laboranalyse, die das fetale Genom (DNA) im mütterlichen Blut bestimmt), mit hoher Sicherheit bestätigen, ob eine genetisch bedingte Fehlbildung, wie z.B. Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) oder Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) beim ungeborenen Kind vorliegt. Sie dienen schwangeren Frauen als wertvolle Entscheidungshilfe für oder gegen zusätzliche invasive pränatale Untersuchungen.

Ab 15.7.2015 wird dieser Untersuch (Trisomie 21, 18 und 13) aus der Grundversicherung vergütet, sofern die Voraussetzungen der KLV (Krankenpflege-Leistungsverordnung) erfüllt sind. Detailliertere Informationen erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt.

Kostenübernahme mit PRIMEO-Zusatzversicherung

Falls die Voraussetzungen nach KLV für Grundversicherte nicht erfüllt sind (z.B. Risiko im Ersttrimester-Test nicht höher als 1/1000), und Sie die Zusatzversicherung PRIMEO abgeschlossen haben, bezahlt Helsana den NIP-Test dennoch, sofern es sich um den Panorama-Test oder PraenaTest unserer Partnerfirmen Genetica und LifeCodexx handelt.

Ein Teil des kostenpflichtigen Hebammen-Beratungstelefons sowie die Kosten für die Onlineberatung des Universitätsspitals Zürich werden ebenfalls durch PRIMEO vergütet.

Verschiedene Testoptionen

Die Partner Genetica und LifeCodexx AG bieten verschiedene Testoptionen an. Die Optionen von Genetica heissen Panorama Basic oder Panorama Plus. Bei LifeCodexx AG stehen drei Testoptionen zur Verfügung: Praena-Test 1, 2 und 3.

Helsana hat mit den Partnern Genetica und LifeCodexx günstigere Konditionen vereinbart. Der Partner Genetica gewährt 12 % Rabatt auf die offiziellen Preise des Panoramatests (Panorama Basic und Panorama Plus). Mit LifeCodexx AG wurde für die Praena-Testoptionen 1 und 2 ein Festpreis von 900 Franken vereinbart . Für die Praena-Testoption 3 gilt ebenfalls ein günstigerer Festpreis (Preisangabe folgt). Aus der PRIMEO-Zusatzversicherung werden die Kosten der pränatalen Tests zu 90% übernommen, max. 5000 Franken pro Kalenderjahr. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt direkt zwischen Genetica bzw. LifeCodexx AG und Helsana.

Unsere Empfehlung

Lassen Sie sich bei einer geplanten vorgeburtlichen Untersuchung von Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt beraten.