Zweitmeinung bei Tumorerkrankungen

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen am Universitätsklinikum Heidelberg, kurz NCT, ist ein international anerkanntes Spitzenzentrum für die Behandlung von Krebserkrankungen jeder Art. Hier verbindet sich umfassende, interdisziplinäre Patientenversorgung mit exzellenter Krebsforschung unter einem Dach.

Das NCT arbeitet sehr eng mit dem renommierten Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ, Grossforschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland) zusammen. Die beteiligten Spezialisten in den 22 Fachkliniken sind ausschliesslich sehr erfahrene Ärztinnen und Ärzte, die über umfassende Kenntnisse in der Anwendung erprobter sowie neuester und innovativer Therapiemöglichkeiten ihres jeweiligen Fachgebiets verfügen. Sie sind zudem selbst an der Entwicklung neuer Therapieansätze der individualisierten Krebsmedizin beteiligt.

Versicherte mit einer Tumorerkrankung können sich am NCT eine Zweitmeinung einholen. Für sämtliche Tumorerkrankungen ist ein spezielles, hochqualifiziertes Expertenteam verfügbar, welches sich in wöchentlich stattfindenden Sitzungen, den sogenannten Tumorboards, zu den einzelnen Patienten bespricht. Dabei werden durch den fachübergreifenden Ansatz alle im Kampf gegen den Krebs relevanten Aspekte berücksichtigt. Die Patienten erhalten eine individualisierte Behandlungsempfehlung und auf Wunsch auch noch weiterführende Beratungen.

Vorteile für Versicherte der Helsana-Gruppe im Nationale Centrum für Tumorerkrankungen

  • Zweitmeinung durch ein interdisziplinäres Expertenteam an einem internationalen Spitzenzentrum
  • Keine Notwendigkeit, alle Fachärzte einzeln aufzusuchen
  • Interdisziplinär getroffene individualisierte Behandlungsempfehlungen
  • Auf Wunsch weitere umfassende Beratungsmöglichkeiten zu Bewegung und Krebs oder Ernährung