Pflegeheim

Wenn Sie in einem Pflegeheim gepflegt werden müssen, dürfen wir aus der Grundversicherung alle anerkannten Pflegeleistungen übernehmen. Mit einer Zusatzversicherung CURA oder VIVANTE haben Sie die Möglichkeit, Kosten zu versichern, die über die Grundversicherung hinaus gehen.

Gedeckte Leistungen der Versicherung

Grundversicherung
Kosten nach Tarif

Sie erhalten die Kosten nach dem vorgesehenen Tarif für stationäre Pflegeleistungen in einem Pflegeheim. Der Tarif richtet sich nach dem Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit, der bei Ihrem Eintritt abgeklärt wird.

Die Pensionskosten (Unterkunft und Verpflegung im Pflegeheim) dürfen wir aus der Grundversicherung nicht übernehmen.


CURA
Vereinbarte Tagespauschale

Bei ausgewiesener Pflegebedürftigkeit erhalten Sie bis zur Höhe der versicherten Tagespauschale die von der Grundversicherung nicht gedeckten Hotelleriekosten (Unterkunft und Verpflegung) im Pflegeheim, sobald die vereinbarte Wartefrist abgelaufen ist.

Voraussetzungen:

  • Sie beziehen Pflegeleistungen aus der Grundversicherung von durchschnittlich mehr als 60 Minuten pro Tag.
  • Sie erhalten die stationären Pflegeleistungen von einem durch das Krankenversicherungsgesetz (KVG) anerkannten Leistungserbringer.
  • Der stationäre Aufenthalt erfolgt in einer anerkannten Einrichtung (z.B. Pflegeheim) in der Schweiz.
  • Sie können die ungedeckten Kosten für die Hotellerie klar nachweisen.

Produktinformationen:
CURA
VIVANTE
Vereinbartes Taggeld

Sie gelten als pflegebedürftig, wenn Sie infolge Krankheit oder Unfall für die nachfolgenden alltäglichen Lebensverrichtungen für mindestens 6 Monate erheblich auf die Hilfe von Dritten angewiesen sind:

  • Essen
  • Körperpflege und Ankleiden
  • Toilette benützen
  • Aufstehen und Gehen
  • Treppensteigen

Der Grad der Pflegebedürftigkeit wird von einer unabhängigen Fachperson nach einem standardisierten Index festgelegt. Es sind vier Einstufungen möglich: 25%, 50%, 75% oder 100%. Ab 25 Punkten erhalten Sie 25% des Taggeldes.

Bei ausgewiesener Pflegebedürftigkeit erhalten Sie das vertraglich vereinbarte Taggeld, über das Sie völlig frei (ohne Nachweispflicht) verfügen können – beispielsweise für ungedeckte Hotelleriekosten (Unterkunft und Verpflegung) im Pflegeheim.

Die Höhe des ausbezahlten Taggeldes richtet sich nach der gewählten Variante und dem Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit.

Voraussetzungen:

  • Ein Arztzeugnis bestätigt, dass Sie mehr als 6 Monate lang auf Pflege angewiesen sind.
  • Der Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit beträgt mindestens 25%.

Produktinformationen:
VIVANTE