Badekur

Eine vom Arzt verordnete Badekur kann die Genesung unterstützen und fördern. Aus der Grundversicherung erhalten Sie einen Beitrag an die Hotellerie und den Eintritt. Mit einer Spitalzusatzversicherung haben Sie die Möglichkeit, diesen Beitrag zu erhöhen.

Wissenswertes zum Thema - Badekur

Die Balneologie (die Lehre von der therapeutischen Anwendung natürlicher Heilquellen) zählt zu einer der traditionellsten Behandlungsmethoden der Medizin. Welche Heilbäder in der Schweiz anerkannt sind, legt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) fest.

Wärmende Heilwirkung

Die therapeutische Wirksamkeit einer Badekur wird zwei verschiedenen Komponenten zugeschrieben: dem Bad in über 32 - 36 Grad heissen, mit zahlreichen Mineralien angereicherten Thermalwasser in Kombination mit physikalischer Medizin wie Physiotherapie oder Ergotherapie. Die Wärmewirkung fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an, während der Auftrieb im Wasser die Gelenke entlastet, eine leichtere Fortbewegung erlaubt und Schmerzen lindert. Meist legt der Kurarzt zu Beginn der Badekur mit dem Patienten ein individuelles, auf die Erkrankung zugeschnittenes Therapieprogramm fest.

Für wen eignet sich eine Badekur?

Ein Arzt verordnet eine Badekur, wenn intensive Therapien notwendig sind, um eine nachhaltige Verbesserung des Gesundheitszustandes zu unterstützen – sei es nach einem Spitalaufenthalt mit operativem Eingriff oder auch von zu Hause aus. Besonders häufig werden Badekuren bei rheumatischen Erkrankungen wie Arthrose oder Osteoporose mit Störungen des Bewegungsapparat verordnet. Präventive, das heisst vorbeugende Aufenthalte, dürfen die Krankenversicherer nicht übernehmen.

Nicht geeignet sind Badekuren in der Regel für schwer Herzkranke, Menschen mit stark erhöhtem Blutdruck, mit einer akuten Infektion oder beispielsweise frischen Operationsnähten.

Gut zu wissen

Der Badekurort muss anerkannt sein - die Unterkunft können Sie frei wählen. Reichen Sie die ärztliche Kurverordnung vor Kurbeginn ein, damit wir die medizinische Notwendigkeit prüfen können.

Kundendienst bei Fragen: 0844 80 81 82.