Rund um die Finanzen

Mahnung und Betreibung

Indem Sie Ihre Rechnung pünktlich bezahlen, vermeiden Sie unnötige Gebühren und helfen uns, administrative Kosten zu sparen.

Die Krankenversicherer sind gemäss Bundesgesetz über die Krankenversicherung (Artikel 64a) verpflichtet, ausstehende Prämien und Kostenbeteiligungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Grundversicherung) einzufordern.

Ablauf Prämieninkasso - die Schritte im Mahn- und Betreibungsprozess

  1. Nach Ablauf der Zahlungsfrist erhalten Sie eine Erinnerung.
  2. Bleibt die Zahlung trotz Erinnerung aus, wird mit der anschliessenden Mahnung eine Gebühr fällig.
  3. Bleibt die Rechnung weiterhin offen, erhalten Sie von uns eine letzte Mahnung. Neben weiteren Mahngebühren erheben wir 5 Prozent Verzugszinsen.
  4. Das rechtliche Inkasso verlangt eine Trennung zwischen dem Mahnverfahren der Grundversicherung und der Zusatzversicherung. Deshalb erhalten Sie für die Zusatzversicherung ein separates Mahnschreiben. Dies verursacht wiederum Gebühren.
  5. Kommt es zu einer Betreibung, wird das Betreibungsamt die Schuld einfordern. Den ausstehenden Betrag müssen Sie danach über das Betreibungsamt begleichen.