Schwangerschaft

Krankheit während der Schwangerschaft

«Mir ist überhaupt nicht wohl. Ich habe Schmerzen und Fieber und mache mir auch Sorgen um das Baby in meinem Bauch. Mit einer Erkrankung während der Schwangerschaft habe ich wirklich nicht gerechnet. Und jetzt hat es mich voll erwischt.»

Krankheit

Eine Schwangerschaft kann an sich schon eine schwere Belastung für Ihren Körper sein. Sie können das immer wieder zu spüren bekommen. Es kommt vor, dass Sie sich übermässig müde fühlen oder ab und zu unter Übelkeit leiden. Auch wenn Sie mal erbrechen müssen oder die Verdauung gestört ist, haben Sie nicht unbedingt etwas zu befürchten. Diese Symptome können während einer Schwangerschaft auftreten.

Vorsicht mit Medikamenten

Anders sieht es aus, wenn in der Schwangerschaft eine ernsthafte Krankheit auftritt, zum Beispiel, wenn Sie Fieber haben oder starke Schmerzen verspüren. In diesem Fall ist es angezeigt, Ihre Ärztin oder Ihren Arzt zu konsultieren. Nehmen Sie Ihrem Baby zuliebe nicht unkontrolliert irgendwelche Medikamente ein. Auch frei erhältliche Präparate sollten Sie nur nach ärztlicher Verordnung einnehmen.

Gönnen Sie sich noch mehr Ruhe als sonst, damit Sie rasch wieder auf den Beinen sind. Sorgen Sie sich nicht allzu sehr um Ihr Baby, denn die Natur hat verschiedene Schutzvorrichtungen für Ihr Kind eingerichtet, damit es leichtere Krankheiten der Mutter unbeschadet überstehen kann. Übrigens ist auch eine chronische Erkrankung nicht zwingend ein Hindernis für eine Schwangerschaft.

Was kann Helsana für Sie tun?

Bei einer schweren Erkrankung während der Schwangerschaft ist möglicherweise die Einweisung ins Spital erforderlich. Die Übernahme der Kosten hängt davon ab, welche Produkte Sie versichert haben. Mit der Grundversicherung können Sie sich in einem der von Helsana anerkannten Listenspitäler in stationäre Behandlung begeben. Mit einer Zusatzversicherung haben Sie bei der Wahl des Arztes und des Spitals mehr Möglichkeiten.

Unterstützung durch Spitex

Falls Sie sich zu Hause gesund pflegen lassen müssen und Angehörige oder Bekannten keine Unterstützung geben können, wenden Sie sich an Ihre regionale Spitex. Eine Fachperson hilft Ihnen beispielsweise bei der Körperpflege, Wundversorgung und Dosierung von Medikamenten. Aus der Grundversicherung erhalten Sie einen Kostenbeitrag für diese Dienstleistungen.

Möglicherweise benötigen Sie nach einem Spitalaufenthalt Unterstützung im Haushalt, bis Sie wieder genesen sind. Im Rahmen der Spital-Zusatzversicherungen erhalten Sie für die Haushaltshilfe je nach Versicherung einen Kostenbeitrag von 30 bis 90 Franken pro Tag.

Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Inanspruchnahme dieser Leistungen eine ärztliche Verordnung benötigen.

Falls Sie die Grundversicherung BeneFit PLUS Telemedizin abgeschlossen haben, wenden Sie sich bitte vor einem Arztbesuch an das Zentrum für Telemedizin «Medgate» unter der Gratisnummer 0800 800 090.

Falls Sie PREMED-24 abgeschlossen haben, kontaktieren Sie vor einem Arztbesuch bitte die Gratisnummer 0800 773 633.

Spitex

Grundversicherung
Kostenbeitrag

Bei der Pflege zu Hause legt die Pflegefachperson Ihren voraussichtlichen Pflegebedarf mit dem direkten Zeitaufwand fest. Sie füllt dazu eine Bedarfsabklärung aus. Ihren Zeitbedarf an Pflege bezahlen wir nach dem entsprechenden gesetzlich festgelegten Beitrag in Franken.

Sie erhalten einen Beitrag an die Kosten für die Spitex zu Hause (Hauskrankenpflege), wenn diese ärztlich verordnet ist.

Voraussetzung ist, dass die gewählte Spitex-Organisation oder Pflegefachperson qualifiziert und anerkannt ist.


Haushaltshilfe

OMNIA
CHF 30.– pro Tag

Nach einem akuten stationären Spitalaufenthalt erhalten Sie 30 Franken pro Tag während bis zu 30 Tagen pro Kalenderjahr für eine ärztlich verordnete Haushaltshilfe.


Produktinformationen:
OMNIA
HOSPITAL ECO
CHF 30.– pro Tag

Nach einem akuten stationären Spitalaufenthalt erhalten Sie 30 Franken pro Tag während bis zu 30 Tagen pro Kalenderjahr für eine ärztlich verordnete Haushaltshilfe.


Produktinformationen:
HOSPITAL ECO
HOSPITAL PLUS
CHF 60.– pro Tag

Nach einem akuten stationären Spitalaufenthalt erhalten Sie 60 Franken pro Tag während bis zu 30 Tagen pro Kalenderjahr für eine ärztlich verordnete Haushaltshilfe.


Produktinformationen:
HOSPITAL PLUS
HOSPITAL COMFORT
CHF 90.– pro Tag

Nach einem akuten stationären Spitalaufenthalt erhalten Sie 90 Franken pro Tag während bis zu 30 Tagen pro Kalenderjahr für eine ärztlich verordnete Haushaltshilfe.


Produktinformationen:
HOSPITAL COMFORT
HOSPITAL FLEX
CHF 50.– pro Tag

Nach einem akuten stationären Spitalaufenthalt erhalten Sie 50 Franken pro Tag während bis zu 30 Tagen pro Kalenderjahr für eine ärztlich verordnete Haushaltshilfe.

Voraussetzung ist, dass Sie auch das optionale FLEX Ergänzungsmodul abgeschlossen haben.


Produktinformationen:
HOSPITAL FLEX