Juni 2016

Fitnesstipps von Trainingsexperte Thomas Mullis

So trainiere ich mein Herz optimal

Thomas Mullis, wie trainiere ich meinen Herz-Kreislauf richtig?

Wer langfristig vorsorgen will, bewegt sich dreimal pro Woche während je 45 Minuten in einer Intensität, die er als leicht bis mässig anstrengend empfindet. Dabei kommt man ins Schwitzen und atmet schneller. Ideal sind Ausdauersportarten wie Walking, Jogging und Velofahren.

Wann sollte ich auf ein Training verzichten?

Bei Grippe und Fieber ist auf ein Training zu verzichten. Warten Sie nach der Krankheit noch zwei weitere Tage ab, bevor Sie wieder loslegen. Auch bei anderen Krankheiten oder Verletzungen am Bewegungsapparat ist allenfalls eine Trainingspause angebracht – am besten, Sie fragen im Zweifelsfall Ihren Arzt. Bei Arthrose hingegen sollte man auf keinen Fall aufs Training verzichten. Bewegung schmiert nämlich die Gelenke und verhindert so, dass sich die Arthrose verschlimmert.

Wie sollte mein Training nach einer Herzoperation aussehen?

Herzpatienten sollten sich täglich mindestens eine Stunde bewegen. Dabei ist die Dauer der Trainings viel wichtiger als die Intensität. Somit lieber lang und in einer tiefen Intensität unterwegs sein als kurz und intensiv.

Thomas Mullis Der Trainingsexperte Thomas Mullis ist Sportlehrer sowie Projektleiter der Helsana Trails.