Grenzgänger

Sie arbeiten in der Schweiz, wohnen aber im Ausland? Als Grenzgänger geniessen Sie bei Helsana erstklassigen Versicherungsschutz in Schweizer Qualität zu fairen und für Sie interessanten Preisen!

Auf einer separaten Infoseite haben wir alles Wissenswerte für Grenzgänger leicht verständlich zusammengestellt.

Tipps und Tricks

Leistungsbezug in Italien

  • Von Helsana erhalten Sie zwei Exemplare des Formulars E-106. Diese leiten Sie zur Eintragung der Leistungsaushilfe immer an die ASL Azienda Sanitaria Locale des Wohnortes weiter.
  • Dadurch erhalten Sie eine lokale Versicherungskarte für die Abwicklung der Behandlungskosten im Wohnland. Dazu müssen Sie immer vorerst zum Hausarzt (in Italien gilt das staatliche Hausarztmodell mit Überweisungssystem).
  • Sie bezahlen die gesetzliche Kostenbeteiligung gemäss der Normativa del Servizio Sanitario Regionale.

Sie unterliegen in diesem Fall dem italienischen Recht.

Leistungsbezug in Österreich

  • Von Helsana erhalten Sie zwei Exemplare des Formulars E-106. Diese leiten Sie zur Eintragung der Leistungsaushilfe an eine regionale Gebietskrankenkasse (gesetzliche Krankenversicherung) Ihrer Wahl in Österreich weiter (in der Regel die zuletzt zuständige).
  • Dadurch erhalten Sie eine lokale Versicherungskarte für die Abwicklung der Behandlungskosten im Wohnland und können zum Arzt, zum Zahnarzt und ins Krankenhaus gehen (gesetzliche Pflichtleistung nach österreichischem Recht).
  • Sie bezahlen keine Franchise und keinen Selbstbehalt, dafür die Praxisgebühren und Zuzahlungen bei Medikamenten. Denn die Kostenbeteiligung in Österreich richtet sich immer nach den Bestimmungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKK, regionale Gebietskrankenkasse).

Sie unterliegen in diesem Fall dem österreichischen Recht.