Gesundheitsförderung

Alles Wissenswerte

Helsana-Trails gibt es über hundert Mal in der ganzen Schweiz. Die ausgeschilderten Rundkurse sind ideal zum Joggen, Walken oder Spazieren. Hinweistafeln auf der Strecke informieren über die richtige Technik, die gesunde Trainingsbelastung und zeigen verschiedene Kräftigungs- und Dehnungsübungen.

Sich regelmässig in der Natur zu bewegen, wirkt sich nicht nur positiv auf unsere Fitness aus – es hebt auch die Stimmung. Eine neue Strecke auszuprobieren, sorgt für zusätzlichen Schwung. Willkommen auf den Helsana-Trails.

Rundkurse bis zu 25 Kilometer

Helsana Trails Helsana-Trails sind ausgeschilderte Rundkurse mit drei oder mehr Strecken je Standort. Die Streckenlängen variieren meist zwischen 5 bis 25 Kilometer. Sie sind ideal zum Joggen, Walken oder Spazieren und geeignet für jedes Niveau. Hinweistafeln erklären die Grundlagen von Running, Walking und Nordic Walking – zum Beispiel die korrekte Technik oder die richtige Trainingsbelastung, dazu Kräftigungs- und Dehnungsübungen in Text und Bild. Dank Distanzmarkierungen und Wegweisern finden sich alle auf den Helsana-Trails zurecht.

Kostenlos und rund um die Uhr geöffnet

Die Helsana-Trails gibt es über 100 Mal in der ganzen Schweiz. Sie stehen das ganze Jahr offen, rund um die Uhr und sind kostenlos. Seit Eröffnung des ersten Trails im Jahr 2003 bauen Helsana, Ryffel Running und der Schweizerische Leichtathletikverband Swiss Athletics die Helsana-Trails kontinuierlich aus, zum Teil auf Grundlage der ehemaligen «Lauf-Träffs». Die Rundstrecken werden regelmässig von lokalen Trail-Verantwortlichen kontrolliert und gewartet.

Trails auf dem Smartphone immer dabei

Die kostenlose Trail-App bringt die Helsana-Trails aufs Smartphone. Bewegungsbegeisterte finden damit von jedem Standort direkt zum nächsten Helsana-Trail. Kombiniert mit der Tracking-Funktion wird die Trail-App zum unabdingbaren Trainingscoach: Sie misst Distanz, Tempo, Zeit und errechnet den Kalorienverbrauch – auf jeder beliebigen Strecke, bei jeder Sportart. Mit «Facebook» oder «Twitter» lassen sich die eigenen Laufresultate automatisch im sozialen Netzwerk anzeigen – das steigert den Anreiz, in Bewegung zu bleiben. Die App ist gratis erhältlich und wird regelmässig aktualisiert.